Unsere Partner

Verwandlungskünstler "Delaktig": Star-Designer Tom Dixon und Ikea machen gemeinsame Sache

Der schwedische Möbelriese schlüpft mit Tom Dixon unter eine Decke. Für den Ikea-Hack "Delaktig" entwarf der Brite ein langlebiges, wandelbares Wohnobjekt.

Gemeinsam mit Ikea stellt Tom Dixon eine vielversprechende Kollektion vor. Der Plan: Mit einzelnen Polsterelementen auf einem Aluminiumrahmen ein offenes Wohnfeld zu schaffen. "Delaktig" lässt sich je nach Lebens- und Raumsituation erweitern oder umgestalten. So wird aus dem Sofa im Handumdrehen ein Bett oder eine Chaiselongue. Raffinierte Accessoires und Anbauelemente wie Armlehnen, Leuchten, Ablagetische oder Bezüge entwarf der Designer mit avantgardistischem Ruf gleich mit.

Serie Delaktig von Tom Dixon und Ikea
© Ikea

Anders als traditionelle Polstermöbel werden die Rahmen der neuen Serie auf industrielle Weise gefertigt. Aluminium eignet sich dafür als Material besonders gut, es ist extrem robust, wirkt dabei aber leicht – und genau das macht laut Dixon die Ästhetik von "Delaktig" aus.

Die Kollektion ist ab sofort in Großbritannien und Europa erhältlich.

Preis: Z.B. Récamiere mit Ablagetisch und Leuchte ca. 595 Euro

www.tomdixon.net

www.ikea.com

Weitere Themen:
Wandelbares Sofa zum Schlafen
Relaxliegen wie Récamieren, Chaiselongues und Daybeds

Cubit mit neuen Polstermöbeln im Modulsystem


Neu in Tipps & Trends