CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Sessel "VIA57" von Fritz Hansen

Sessel VIA57 ist skandinavische Klarheit gepaart mit amerikanischer Großzügigkeit.

Gleich drei Parteien waren an der Entwicklung von Sessel "VIA57" beteiligt: Der dänische Architekt Bjarke Ingels, die dänische Design-Gruppe KiBiSi sowie der dänische Möbelhersteller Fritz Hansen. Dass "VIA57" trotzdem kein durch und durch skandinavisches Möbelstück geworden ist, liegt vor allem daran, dass er für das VIA57-West-Gebäude in New York, ein von der Bjarke Ingels Group entworfener Wolkenkratzer, konzipiert wurde. Eine Prise amerikanische Lebensart darf da gerne mitmischen.

Sessel "VIA57" von Fritz Hansen

Dank seiner ausladenden Rück- und Sitzbank kann der "VIA57" gleich mehrfach eingesetzt werden. Als 2-Sitzer für 4-Augen-Gespräche zum Beispiel. Aber auch als in alle Richtungen offener, großzügiger Loungesessel mit eingedrehten Ecken macht er eine tolle Figur. Prädikat: besonders komfortabel und beruhigend.

Preis auf Anfrage

www.fritzhansen.com