Unsere Partner

Architektur im Gespräch Ausstellungsraum "Euroboden Positionen" eröffnet in München

Mit einer Ausstellung und verschiedenen Veranstaltungen rund um Architektur, Kunst, Fotografie, Film, Literatur und Performance lädt der Ausstellungsraum "Euroboden Positionen" nach München ein.

Mit einem interdisziplinären Ausstellungsprojekt und zahlreichen Rahmenveranstaltungen eröffnet der Ausstellungsraum "Euroboden Positionen" einen neuen Diskurs rund um die Kommunikationsfähigkeit von Architektur. Die Ausstellung "Die Innenwelt der Außenwelt" ist ein Folgeprojekt zum deutschen Beitrag der Internationalen Architektur-Ausstellung in Venedig 2014. Sie soll neben der Verbindung von Architektur und Geschichte die repräsentative Funktion des Bauens untersuchen.

Internationalen Architektur-Ausstellung – la Biennale di Venezia 2014, Bungalow Germania
© Euroboden Positionen

Der Ausstellungstitel ist angelehnt an die Ausführungen des Schriftstellers Peter Handke, die er unter dem Titel "Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt" 1969 veröffentlichte. Darin zeigt der Autor sein Erschrecken darüber, dass ihm das Vertrauteste, die Sprache, zugleich das Fremdeste ist. Eine solche Verfremdung entstand auch im deutschen Pavillon durch die architektonische Montage eines 1:1 Nachbaus des Bonner Kanzlerbungalows von Sep Ruf mit dem deutschen Pavillon in den Giardini der Biennale in Venedig.

Zu sehen ist das Nachfolgeprojekt des deutschen Pavillons bis 29. November, jeweils am Samstag und Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr. Dienstags und donnerstags finden Führungen nach persönlicher Anmeldung unter pettinato@euroboden-positionen.de statt.

Zur Ausstellung:
www.euroboden-positionen.de

Neu in Tipps & Trends