Unsere Partner

Walter Knoll mit Reedition des "Berlin Chair" von Meinhard von Gerkan

Das 150. Firmenjubiläum feiert Walter Knoll mit einer Wiederauflage des "Berlin Chairs" aus dem Jahr 1975 von Architektur-Ikone Meinhard von Gerkan.

In den vergangenen Jahren kamen nur einzelne Exemplare von Meinhard von Gerkans "Berlin Chair" bei Auktionen auf den Markt - und waren regelmäßig heiß begehrt. Der Architekt hatte das Möbel 1975 für die Lufthansa-VIP-Lounge des Berliner Flughafens Tegel entworfen. Gefertigt hatte sie schon damals Walter Knoll. Nun legt der Hersteller den dynamischen Entwurf zum 150. Firmenjubiläum wieder auf.

Walter Knoll mit Reedition des "Berlin Chair" von Meinhard von Gerkan
© Walter Knoll

Der "Berlin Chair" soll in seiner geschwungenen Gestaltung an das Lufthansa-Logo erinnern. Und neben dem Firmengeburtstag des süddeutschen Traditionsherstellers stecken noch zwei weitere Jubiläen in der Reedition: 40 Jahre Tegel und das 60-jährige Bestehen des Hamburger Architekturbüros GMP.

Den "Berlin Chair" gibt es mit und ohne Armlehnen und mit passendem Beistelltisch zu kaufen. Er ist aus Stahlrohr und hochwertigem Leder gefertigt.

Der Preis: ab ca. 3.200 Euro.

Zum Hersteller:
www.walterknoll.de

Neu in Tipps & Trends