Unsere Partner

Ausstellung "System Design" in Köln

Wie der Systemgedanke das Design der vergangenen Jahrzehnte prägte, zeigt die Ausstellung "System Design. Über 100 Jahre Chaos im Alltag" im Museum für angewandte Kunst (MAK) in Köln.

Systeme prägen unseren Alltag. Meist bemerken wir sie nicht: Vom metrischen System und die DIN-Normen über das Betriebssystem unseres Smartphones bis zur Systemgastronomie.

Ausstellung "System Design" in Köln
© MAK Köln

Der Systemgedanke beruht auf dem Wunsch, das Chaos dadurch zu bewältigen, dass wir eine überschaubare Anzahl von einzelnen Elementen verbinden und dadurch einen Zusammenhang herstellen. Im Design werden seit über 100 Jahren Aufgaben in allen Abstufungen zwischen Einzel- und Gesamtlösung bearbeitet. Mal steht nur das einzelne Produkt im Mittelpunkt, mal geht es um den übergreifenden Zusammenhang, und mal bewegt sich das Design zwischen diesen Polen. Die Ausstellung "System Design. Über 100 Jahre Chaos im Alltag" im Kölner MAK beschäftigt sich mit genau diesem Spannungsfeld.

Die Schau versammelt beispielhaft mehr als 150 Exponate von mehr als 80 internationalen Designern wie Werner Aisslinger, Peter Behrens, Marcel Breuer, Ray + Charles Eames, Egon Eiermann, Konstantin Grcic, Ferdinand Kramer oder Le Corbusier. Sie ist bis einschließlich 7. Juni zu sehen.

Zum Museum:
www.museenkoeln.de


Neu in Tipps & Trends