Unsere Partner

"100 Jahre Harry Bertoia" parallel zur Möbelmesse in Köln

Eine umfassende Werkschau eines der bekanntesten Gestalter des 20. Jahrhunderts gibt es ab Mitte Januar in Köln zu sehen: "100 Jahre Harry Bertoia".

Einer der bekanntesten Stühle des 20. Jahrhunderts ist der so genannte "Bertoia Stuhl", entworfen vom amerikanischen Bildhauer Harry Bertoia. Der Entwurf wird seit 1952 ohne Unterbrechung von Knoll International im Rahmen der Bertoia Kollektion produziert, die neben "Stuhl 420" noch den Barhocker, zwei "Diamond Sessel", den "Bird Chair", die "Asymmetric Chaise" sowie die skulpturale "Bertoia Sitzbank" umfasst.

"100 Jahre Harry Bertoia" parallel zur Möbelmesse in Köln
© VG Bild-Kunst, Knoll

Neben seinem Schaffen als Designer betätigte sich der Amerikaner zeitlebens als Metallkünstler. Insgesamt schuf Bertoia über 50 Skulpturen und etwa 50.000 kleinere Werke und Zeichnungen. Seine Arbeiten wurden von Architekten wie Eero Saarinen, Henry Dreyfuss, Minoru Yamasaki oder I. M. Pei eingesetzt. Zum 100. Geburtstag ist nun eine Übersicht von Bertoias Entwürfen und eine Werkschau seines künstlerischen Schaffens in Köln zu sehen.

Los geht es am 19. Januar, parallel zu den Kölner Passagen im Markanto Depot, Mainzer Straße 26. Die Ausstellung ist nach der Möbelmesse imm Cologne noch bis einschließlich 31. März an gleicher Stelle geöffnet.

Zum Hersteller:
www.knoll-int.com

Neu in Tipps & Trends