Unsere Partner

Royal Copenhagen mit neuem Service "Schwarz Gerippt"

Der dänische Traditionshersteller wagt sich an eine dunklere Farbpalette: Das Service "Schwarz Gerippt" bringt mattes Schwarz auf den Tisch.

Royal Copenhagen ist seit 1775 gleichbedeutend mit dem charakteristischen blauen Blumendekor, das in Handarbeit auf weißes Porzellan gemalt wird. Heute ist die wohl bekannteste Geschirrserie unter dem Namen "Musselmalet" bekannt. Im Jahr 2006 betrat die dänische Porzellanmanufaktur mit dem Service "Mega Schwarz Gerippt" erstmals farbliches Neuland und wagte sich an eine dunklere Farbpalette. Im Herbst 2014 geht Royal Copenhagen mit den beiden neuen Geschirrserien "Schwarz Gerippt" und "Blau Gerippt" noch einen Schritt weiter. Die matte Glasur der unifarbenen Serien, die nach der Dunkelkammer entsteht, verleiht dem Porzellan seine angenehme und edle Oberfläche.

Royal Copenhagen mit neuem Service "Schwarz Gerippt"
© Royal Copenhagen

Die kraftvollen, fast maskulinen Farben verleihen dem gerippten Design zusätzliche Tiefe und eine neue Dimension. Beide Porzellanserien fallen zudem durch einen weiteren Designaspekt auf: die besondere, matte Glasur, welche die Oberflächenpolitur rau und rustikal wirken lässt und ihr damit einen fast keramischen Ausdruck verleiht. Mit dem streng minimalistischen Look und der matten Oberfläche bringt "Schwarz Gerippt" etwas auffällig Architektonisches auf Tisch und in die Küche.

Der Preis: ab rund 26,90 Euro.

Zum Hersteller:
www.royalcopenhagen.com


Neu in Tipps & Trends