Unsere Partner

Sitzsack "Marie" bei Freifrau

Einen Sitzsack der besonderen Art hat die junge Designerin Antoinette Bader für Freifrau kreiert. "Marie" könnte allerdings auch aus der Feder des Chefdesigners von Raumschiff Enterprise stammen.

Denn mit der raffinierten Dreiecksgliederung hat Bader dem herkömmlichen Sitzsack eine ästhetische Gestalt verliehen, die sehr futuristisch anmutet – und trotzdem bequem ist: Denn die geometrischen, ledernen Polsterteile der Außenhülle bilden in Kombination mit der Füllung aus Polystyrolkügelchen eine bewegliche Einheit.

Sitzsack "Marie" bei Freifrau
© Freifrau

So ist auch "Marie" letztendlich ein ganz normaler Sitzsack, auf dem es sich bequem abhängen lässt.

Der untere Teil des schicken Stoffmöbels kommt stets mit einem Stoffbezug, den man aus sechs verschiedenen Freifrau-Stoffqualitäten und vielen Farben wählen kann. Die aus Dreiecken gearbeitete Sitzfläche ist wahlweise aus Stoff oder aus einer von mehreren Rindsleder-Qualitäten der Sitzmöbelmanufaktur aus Lemgo gearbeitet und wird ebenfalls in mehreren Farben angeboten.

"Marie" ist ca. 60 cm hoch, 120 cm breit und 120 cm tief und kostet ab ca. 1.418 Euro.

Zum Hersteller:
www.freifrau.eu


Neu in Tipps & Trends