CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Ausstellung "Edles Schimmern" zu Silberobjekten des 20. Jahrhunderts

Eine Ausstellung im Grassi-Museum Leipzig zeigt Objekte aus Silber "zwischen Jugendstil und Gegenwart".

Im Frühjahr 2014 erhielt das Grassi-Museum in Leipzig eine umfangreiche Schenkung von rund 120 Silberobjekten des 20. Jahrhunderts. Die Gabe des Sammlers Hugo Ströh wird jetzt erstmals zusammen mit den Exponaten der Dauerausstellung in der Leipziger Schau öffentlich zugänglich gemacht. Die Ausstellung zeigt knapp 300 Objekte aus unterschiedlichen Epochen, vom Jugendstil bis zur Gegenwart.

Ausstellung "Edles Schimmern" zu Silberobjekten des 20. Jahrhunderts
Teekanne (links) und Kaffeekanne (rechts) des dänischen Designers Carl Mads Cohr, 1950er Jahre


Anhand von Besteck, Gefäßen, Geräten, Puderdosen, Zigarettenetuis, Schmuck und anderen Objekten gibt die Schau einen Überblick über die stilistische Entwicklung des Edelmetalls im 20. Jahrhundert in Europa. Gezeigt werden überwiegend deutsche und dänische Arbeiten, jedoch auch solche aus Österreich, den Niederlanden, Frankreich und Italien.

Die Ausstellung "Edles Schimmern. Zwischen Jugendstil und Gegenwart" im Grassi-Museum für Angewandte Kunst am Johannisplatz 5-11 in Leipzig ist bis 19.10.2014 geöffnet. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Zum Veranstalter:
www.grassimuseum.de