CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

"Metropolitan Chair" wird neu aufgelegt

Ein Klassiker kommt zurück: Ab September kann man den "Metropolitan Chair" von Ejner Larsen und Aksel Bender Madsen als Re-Edition bei Carl Hansen & Son erstehen.

Die dänischen Designer hatten den Stuhl im Jahr 1949 entworfen. Seinen berühmten Namen verdankt er keiner geringeren Institution als dem Metropolitan Museum in New York, das seinerzeit ein Exemplar für seine Sammlung kaufte. Ab September 2014 wird der Stuhl mit Beinen aus Eiche oder Walnuss und einer Sitzfläche mit Sattelleder-Polsterung erhältlich sein.

"Metropolitan Chair" wird neu aufgelegt

Das Besondere: Die Rückenlehne des Stuhls ist aus gespanntem Furnierholz gearbeitet. Die dafür notwendige spezielle Schichtholztechnik hatte Bender Madsen entwickelt, bevor er sich mit seinem Studienkollegen Ejner Larsen an den Entwurf des Stuhls machte.

Ursprünglich wurde der Stuhl aus Teakholz und Eiche gefertigt, zusätzlich entstanden einige wenige Exemplare aus Kirschholz. Zehn Jahre nach der Vorstellung der Originalversion wurden Sitzfläche und Rückenlehne zusätzlich mit einem Polster aus Sattelleder ausgestattet.

Ab September wird der "Metropolitan Chair" in Eiche und Walnuss in diversen Ausführungen und mit einem Polster aus Sattelleder in den Farben Natur, Cognac oder Schwarz erhältlich. Sein Preis: ca. 2.329 Euro.

Zum Hersteller:
www.carlhansen.com