Unsere Partner

"TS Table" von Gamfratesi für Gubi

Die Dänen von Gubi haben einen neuen Beistelltisch ins Programm genommen, der uns die Eleganz des Art Déco nach Hause bringt.

Designt haben das Tischchen mit den filigranen Beinen Stine Gam und Enrico Fratesi vom Designstudio Gamfratesi. Für "TS" haben sie eine für die Architektur der 1930er Jahre typische Formensprache gewählt. Auch die Materialien – leichter Stahl kombiniert mit schwerem Marmor – sind charakteristisch für diese Zeit.

"TS Table" von Gamfratesi für Gubi
© Gubi

Der Name "TS" steht für "The Standard" und stellt den Bezug zum gleichnamigen Kopenhagener Art Déco-Gebäude aus dem Jahr 1937 her, das für den Tischentwurf als Inspirationsquelle gedient hat. Erst kurz zuvor hatte Gamfratesi die ehemalige Zollstation gemeinsam mit den neuen Betreibern in ein kulturelles und gastronomisches Zentrum mit drei Spitzenrestaurants und einem Jazz-Club umgestaltet.

"TS Table" ist in drei Größen und Höhen erhältlich und kann wahlweise als Beistell-, Couch- oder Nachttisch eingesetzt werden. Die Marmorplatte kommt in vier unterschiedlichen Farben, getragen wird sie von einem filigranen schwarz lackierten Metallgestell.
Der Beistelltisch kostet je nach Größe ca. 430, 650 bzw. 870 Euro.

Zum Hersteller:
www.gubi.dk

Neu in Tipps & Trends