Unsere Partner

Ausstellung "Show & Tell" in München zeigt "Architekturgeschichte(n)"

Noch bis zum 15.6. zeigt die Ausstellung "Show and Tell - Architekturgeschichte(n) aus der Sammlung" ausgewählte Exponate aus dem Archiv des Architekturmuseums der TU München.

Das Architekturmuseum der TU München zählt zu den größten Sammlungen für Architektur in Europa. Anhand von über vierzig prägnanten Beispielen wird gezeigt, dass jedes der im Archiv des Museums aufbewahrten Objekte eine unmittelbar eingeschriebene Geschichte besitzt, die immer wieder erzählt und erforscht werden muss.

Ausstellung "Show & Tell" in München zeigt "Architekturgeschichte(n)"
© Architekturmuseum der TU München

Zu Ausstellungsstücken wie Planmaterialien, Handskizzen, Modellen, Briefen, Tagebüchern, Vorlesungsmanuskripten oder Gipsreliefs wird ein Einblick in die jeweiligen historischen Hintergründe gegeben. So zeigt die Schau neben der Geschichte eines Gebäudes beispielsweise auch die Formen der Dokumentation, seinen baulichen und kulturellen Kontext oder die Biografie seiner Architekten.

Auch auf den historischen Umbruch, in dem sich die Architektur am Anfang des 21. Jahrhunderts aufgrund der digitalen Revolution befindet, will die Ausstellung hinweisen. Sie widmet sich dabei auch der Frage nach der Zukunft einer Architektursammlung, die bislang auf reale, materiell greifbare Objekte aufbaute, jedoch immer öfter auf digitalen Entstehungsprozessen und Dokumentationen beruht.

Die Schau im Architekturmuseum der TU München ist noch bis zum 15.6. in der Barer Straße 40 in München zu sehen. Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt kostet dienstags bis samstags 10, ermäßigt 7 Euro. An Sonntagen beträgt der Eintrittspreis 1 Euro.

Zur Veranstaltung:
www.architekturmuseum.de


Neu in Tipps & Trends