Unsere Partner

MAK Wien mit neuer Schausammlung zum Design der Jahrhundertwende

Als Kulturepoche ist "Wien 1900" zum Mythos geworden. Das Design und Kunstgewerbe dieser Zeit stellt das Museum für angewandte Kunst (MAK) der Stadt an der Donau in den Fokus seiner neuen Schausammlung.

Thematisches Zentrum der neuen MAK-Präsentation bildet das vielgestaltige Ringen um einen modernen bürgerlich-demokratischen Stil. Als Secessionismus und Jugendstil bezeichnet, dient das Design und Kunstgewerbe der Epoche heute wie kein anderes der österreichischen Identitätsstiftung. In drei Räumen lädt das Museum zu einer vielschichtigen Auseinandersetzung mit dem Phänomen "Wien 1900" ein.

MAK Wien mit neuer Schausammlung zum Design der Jahrhundertwende
© MAK Wien

Die Ausstellung folgt einem chronologischen Aufbau. Der erste Raum widmet sich der Suche nach einem modernen Stil, während im zweiten eine Auseinandersetzung mit dem Wiener Stil erfolgt. Der dritte Raum weist abschließend den Weg zum internationalen Design der Zeit. Rund 500 ausgewählte Sammlungsobjekte zeigen sich in verschiedenen thematischen Zusammenstellungen, um kunsthistorische wie gesellschaftspolitische Aspekte rund um die Wiener Moderne zu beleuchten.

Führungen durch die neue Sammlung des MAK finden jeweils samstags und sonntags um 16 Uhr statt.

Zum Museum:
www.mak.at

Neu in Tipps & Trends