Unsere Partner

Berliner Supergrau-Laden wird zum Concept-Store

Ab sofort zeigt sich der Supergrau-Store in Berlin mit erweitertem Sortiment: Unter dem Namen Supergrau Apartment führt der Shop neben den eigenen nun auch ausgesuchte Produkte etablierter und junger Marken.

Vom Flagship-Store zum Concept-Store: "Das Supergrau Apartment ist ein Raum, der eine Idee transportieren soll. Es geht um eine bestimmte Vorstellung von Konsum und eine persönliche und inspirierende Atmosphäre", erklärt Bjoern Berger, einer der drei Gründer des Solinger Möbel-Labels Supergrau, das neue Konzept. Das heißt: ausgewählte, wertige Lieblingsstücke, die nach Meinung der Macher das Leben bereichern – und die findet man bei Supergrau, aber auch bei anderen Marken und Menschen.

Berliner Supergrau-Laden wird zum Concept-Store
© Supergrau Berlin

Im Berliner Geschäft des Unternehmens treffen nun die eigenen Möbel auf schwarzes Bleikristall aus der Glasmanufaktur Riedel, Küchengeräte von Turmix, Edelstahl-Handschmeichler von Carl Mertens sowie einige Wüsthof-Produkte, die aus der Feder von Supergrau stammen. Zu den Neuentdeckungen gehören handgemachte Keramiken von Tortus Copenhagen, die natürlichen Bartpflegeprodukte des jungen Berliner Labels Oak Beard Care oder Accessoires von Simon&Me.

Und weil so viele Neuigkeiten für Supergrau ein Anlass zum Feiern sind, lädt der Shop zur Wintervernissage im neuen Supergrau Apartment ein. Los geht es am Donnerstag, 12. Dezember, ab 19 Uhr in der Gartenstraße 6 in Berlin. Das Ladengeschäft ist aber schon ab sofort mit neuem Konzept geöffnet.

Zu Supergrau:
www.supergrau.de


Neu in Tipps & Trends