Unsere Partner

Ferien im ehemaligen Wohnhaus von Jørn Utzon auf Mallorca

Wer in einem Gebäude von Jørn Utzon urlauben möchte, muss sein Lager nicht zwangsläufig in der Oper von Sydney aufschlagen, denn seit kurzem kann man das Wohnhaus des Architekten auf Mallorca mieten.

Sie interessieren sich für Architekturgeschichte und der letzte Urlaub mit Meerblick ist auch schon eine Weile her? Bestens, denn hier kommt ein Ferienhaustipp für erholungssuchende Mallorca-Reisende mit einer Passion für Baukunst: Seit etwa 40 Jahren steht das Anwesen Can Lis, übersetzt das "Haus von Lis", auf einer Klippe an der Mallorquiner Südküste. Bis in die 90er Jahre war es bewohnt, danach als Feriendomizil genutzt. Benannt hat es sein Erbauer, Architekt Jørn Utzon, nach Lis Fänger, über 66 Jahre lang seine Ehefrau. Nach dem Tod des berühmten Dänen und seiner Partnerin können nun Urlauber Can Lis mieten.

Ferien im ehemaligen Wohnhaus von Jørn Utzon auf Mallorca
© Stefan Kramer

Die Utzon-Stiftung in Aalborg hat das Haus Utzons Sohn Kim abgekauft und es Architektur-Stipendiaten und Besuchern gleichermaßen zugänglich gemacht. Erbaut ist es aus Mallorquiner Sandstein. Can Lis ist eine großzügige fünfteilige Anlage, eingeschossig mit großer Terrasse und Innenhof und zahlreichen überdachten, eingemauerten Sitzgelegenheiten, die den Blick gen Meer lenken.

Wichtig: Besonders in den Winter- und Frühjahrsmonaten steht Can Lis ausschließlich Architektur-Stipendiaten zur Verfügung. Wer es darüber hinaus mieten möchte, muss sich vorher bei der Utzon-Stiftung in Dänemark bewerben, da hier direkt die freien Termine des jeweiligen Jahres verwaltet werden. Und: Das Haus wird grundsätzlich nicht an Familien mit kleinen Kindern vermietet, da die Terrasse zum Meer nicht ausreichend gesichert ist.

Zur Stiftung:
www.canlis.dk


Neu in Tipps & Trends