Unsere Partner

Neue Badezimmer-Serie "Zencha" von Sebastian Herkner für Duravit

Badezimmer in Grau und Schwarz mit bodentiefen Fenstern und einem wandhängenden Waschtisch
Zen-sationell natürlich: Die neue "Zencha"-Kollektion von Sebastian Herkner für Duravit bringt meditative Ruhe ins Badezimmer.
© Duravit
Organische Formen, die sich nach außen wölben, wie Blütenblätter oder Tee-Schalen: Sebastian Herkner gestaltete die Serie "Zencha" inspiriert von traditionellen japanischen Ritualen und Handwerkstraditionen.

Zarte Linien und zurückhaltende Formen – die "Zencha"-Serie von Sebastian Herkner steht ganz im Zeichen der Harmonie. Dazu passend verwendete der Star-Designer natürliche Materialien wie Holz, Keramik und strukturiertes Glas, das auch mal mit Licht und Schatten spielt und mit dem man morgens sanft und möglichst ohne Hektik in den Tag starten kann.

Freistehende Badewanne in Weiß in einem grauen Badezimmer mit bodentiefer Fensterfront und einer Winterlandschaft davor.
Badewanne "Zencha" bringt die typischen, leicht nach außen gewölbten Ränder der Serie besonders schön zur Geltung.
© Duravit

Eine Besonderheit der "Zencha"-Möbel ist der feine Rahmen von nur 6 mm Stärke. Die entstehende Schattenfuge lässt Schränke und Stauraumelemente noch leichter wirken. Praktisch: Alle Möbel der Serie sind modular aufgebaut und als offene Regale oder Schubladen mit Tip-On- und Selbsteinzugstechnik zu verwenden.

Übrigens: Auf die Zencha Keramiken gewährt Hersteller Duravit lebenslange Garantie. Preise auf Anfrage.
www.duravit.de

Sie wünschen sich mehr von SCHÖNER WOHNEN in Ihrem Posteingang?

Mehr zum Thema