CROSSMEDIA
WERBEPARTNER
Transparenter Schrank aus Holz und Acryl
Vitrine mal anders: Dieses edle Möbel vom schwedischen Hersteller Snickeriet zeigt, was es (drin) hat, und sieht dabei ebenso edel wie modern aus.
Beistelltisch "Bella" bei Hay
Schöner Name: "Bella" taufte die dänische Trendmarke Hay ihre neue Beistelltisch-Serie. Die ist aus Eichenholz gemacht und in sechs Farben erhältlich.
WMF mit Salz- und Pfefferstreuer "Edition Prof. Wagenfeld"
Dieses Pärchen hat jeder schon einmal gesehen: Das Salz- und Pfefferstreuerduo hieß in den 50er Jahren "Zwillinge" und ist jetzt bei WMF in einer Neuauflage zu haben.
Tee- und Kaffee-Service "Retro" bei Arzberg
In diesem Jahr trifft ein Dekor-Favorit aus den 50ern auf Arzbergs Porzellankollektion "Tric". Zusammen wird daraus ein stylisher Retro-Look für den Nachmittagstee.
Traumhaft schöne Papierleuchten bei Artecnica
Papierleuchten gibt es viele, aber selten sind sie so schön, wie die von Artecnica, der Marke aus Los Angeles.
"Treehotel" in Schweden mit neuem Ufo-Zimmer
Seit zwei Jahren können schwindelfreie Besucher im "Treehotel" in Schweden Baumhaus-Feeling genießen. Jetzt hat die Herberge ein neues "Zimmer" eingerichtet: ein spektakuläres Ufo.
Möbel und Accessoires im Natur-Look
Ein besseres Leben durch besseres Design - so lautet das Credo von Folklore, einem jungen Online-Shop für tolle Wohnaccessoires aus London.
Leuchte "Innerlight" aus lackiertem Stahl
Eine Leuchte, die nicht nur eingeschaltet gut aussieht. "Innerlight" ist viel mehr eine Wandskulptur, die sich per Knopfdruck in eine elegante Leuchte verwandelt.
Das "Lounge Chair"-Atelier bei Vitra in Weil am Rhein
Lust auf einen Schulterblick beim Möbelbauer, wenn einer der berühmten "Lounge Chairs" von Charles und Ray Eames seinen letzten Schliff erhält? Auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein kein Problem.
Hotel "Daniel" in Wien übt sich im Urban Gardening
Das Hotel "Daniel" ist in einem denkmalgeschützen Gebäude aus den 60ern zu finden. Innen erfreuen extrem reduziert eingerichtete Zimmer die Gäste, auf dem Dach überraschen Kunst und Gemüse.
Design-Supermarkt in Österreich
Nicht an Schuhschachtel-Architektur von der Stange, sondern an individuellen und modernen Gebäuden erkennt man die österreichische Supermarktkette MPreis.
Sekretär "Le Scriban" auf zwei Beinen
Herrlich filigran ist der kleine Sekretär "Le Scriban" der jungen französischen Designerin Margaux Keller. Das Möbel braucht eine Wand zum Anlehnen, ist dadurch aber auch sehr flexibel.
"Acapulco"-Stuhl in sonnigem Orange
Er ist eine lebende Legende und ein Stück 50er-Jahre für Wohnung und Balkon. Nun gibt es den "Acapulco"-Stuhl neben Limonengelb, Hellblau, Petrol, Schwarz, Koralle und Grau auch in Orange.
Marburger Tapetenfabrik mit Gratis-App
Sie wollen tapezieren, haben aber noch nicht die richtige Tapete gefunden? Die Marburger Tapetenfabrik verspricht Abhilfe mit ihrer neuen Gratis-App, mit der man probetapezieren kann.
Wanddeko selbst gemacht mit "Ixxi"
Große weiße Wände lassen sich ab sofort verschönern mit "Ixxi", einem Kachel-Stecksystem für großformatigen Wandschmuck aus den Niederlanden.
Pop-up Hotel im ehemaligen Parkhaus in Kassel
Pop-up Stores, Läden auf Zeit, sind "in". Das "Baya Central" ist ein Pop-up Hotel und bietet Besuchern der Kunstausstellung Documenta derzeit eine schicke Unterkunft über den Dächern Kassels.
Schöner Wohnen für Katzen
Katzenliebhaber tun viel, um ihren Vierbeinern das Leben so bequem wie möglich zu machen. Ein junges Berliner Label denkt auch an die Bedürfnisse der Katzenbesitzer und entwarf mit "Jerry" ein ansprechendes Katzenzuhause.
Garagenatelier von Peter Kunz Architekten in der Schweiz
Schöner parken: Im Schweizerischen Herdern kann man sein Auto in einem Garagenatelier mit Blick ins Tal abstellen.
"Manifesto House" mit Fassade aus Euro-Paletten
"Form follows energy" heißt das Credo von Infiniski-Architekten aus Madrid. "Manifesto House" in Chile stammt aus der Feder der Spanier und wirbt für schnelles und nachhaltiges Bauen.
Restaurant "Stork" in Amsterdam
Das ist nicht nur in den Niederlanden Trend: Das Amsterdamer Restaurant "Stork" verbindet Industriekultur mit stylishem Mobiliar.
Energieplus-Haus steckt Stromüberschuss ins Elektroauto
Das Energieplus-Haus von SchwörerHaus produziert mehr Strom als seine Bewohner verbrauchen. Der Überfluss fließt ins Elektroauto. Wie das geht, kann man sich ab sofort in Seevetal-Helmstorf bei Hamburg ansehen.
Kommode "Training Dresser"
Tolles Gestaltungselement nicht nur für das Kinderzimmer: Der "Training Dresser" von Peter Bristol ist eine klar sortierte Kommode und sieht sehr lässig aus.
Designer Konstantin Grcic bei 3sat
Von "Chair One" bis "Pro" - Konstantin Grcic gehört mit seinen Möbelentwürfen zur Top-Liga der internationalen Designer. 3sat porträtiert den Münchner mit einer ausführlichen Doku.
"3style Table" - drei Tische in einem
Drei Tische in einem einzigen Möbel? Das geht! Designer David Koch zeigt mit seinem "3style Table", wie.
Kölner Design Post bringt Design und Fußball zusammen
Der Kölner Kunstsalon feiert der Tage "Literatur in den Häusern der Stadt". Heute lädt die Design Post zur Lesung rund ums Thema Fußball.
Japanische Architektur in Bielefeld
Die Kunsthalle Bielefeld zeigt die erste Ausstellung des Architekten Sou Fujimoto in Europa. Gezeigt werden Modelle und künftige Bauvorhaben des Japaners.
Spektakuläre Treppenskulptur in Duisburg
Eine Achterbahn über Duisburg? So ähnlich. Die Skulptur "Tiger and Turtle – Magic Mountain" von Heike Mutter und Ulrich Genth steht seit kurzem auf der Heinrich Hildebrand Höhe im Süden der Stadt.
Lange Nacht der Designstudios in Berlin
Sommernächte und Design - keine schlechte Kombination. Und so öffnen heute zwischen 19 und 23 Uhr rund 58 Designer und Kreativteams ihre Arbeitsräume während der ersten Berliner Nachtschicht.
Café "The Glade" in Mayfair
Afternoon-Tea in Londons jüngstem innenarchitektonischen Schatzkästlein gefällig? "The Glade" ist ein Café im Design-, Musik- und Food-Komplex "Sketch“ und ganz neu.
Hafenholz macht aus Brettern und Kisten eine "Bretterkiste"
Alte Obstkisten als Regal, Zeitungskorb oder Sitzgelegenheit zu nutzen, hat sich herumgesprochen. Diese hier sind richtige Möbelmodule - sie stapeln nur optisch etwas tiefer als andere.

Seiten