CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Gardena zeichnet nachhaltige Ideen für Garten, Balkon und Innenstädte aus

In der Küche kompostieren, ausschließlich ökologisch säen und düngen oder per Pflanzenvorhang die Stadt begrünen und kühlen: Wie das geht, zeigten die drei platzierten Startups des diesjährigen "Gardena Garden Awards". Der stand nämlich ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit.
Gardena zeichnet nachhaltige Ideen für Garten, Balkon und Innenstädte aus
In diesem Artikel
Der erste Platz - Küchenkomposter von Compost Urbain
Der zweite Platz - biologisches Saatgut, Dünger und Öko-Pflanzenschutz von Plantura
Der dritte Platz - Pflanzenvorhänge "Bio Blinds" von The green Skyline Innitiative

Nachhaltige Ideen für Balkon, Terrasse, den Garten oder gleich die ganze Stadt - beim diesjährigen "Gardena Award" belegten drei ganz unterschiedliche Unternehmen mit ihren Produkten die ersten drei Plätze. Gewonnen hat das französische Start-up Compost Urbain, mit seinem praktischen Komposter für die Stadtküche. Zweiter wurden Plantura mit ökologischem Dünger und Saatgut, während sich das Kollektiv The green Skyline Innitiative mit ihren Pflanzenvorhängen für Fenster, Dachterrassen oder gleich ganze Wolkenkratzer den dritten Rang sicherten.

Garten-Equipment-Hersteller Gardena verleiht den "Gardena Garden Award"  jährlich für innovative Produkte und Konzepte, die nachhaltige Lösungen für die Zukunft des "digitalen Gartens" bieten. Partner und Co-Sponsor ist die Koelnmesse, als Veranstalter der "Spoga+Gafa", Standort einer der international größten Gartenfachmessen. SCHÖNER WOHNEN war erstmals Medienpartner und half mit einem Platz in der Jury bei der Abstimmung über den Siegerentwurf.

Gardena zeichnet nachhaltige Ideen für Garten, Balkon und Innenstädte aus

Das Sieger-Produkt: Der Silokomposter von Compost Urbain aus Paris.

Der erste Platz - Küchenkomposter von Compost Urbain

Gründer Malcom Hammer aus Paris steckt hinter den handlichen und - wie er verspricht - komplett geruchlosen Silokompostern, die Küchenabfälle in Humus verwandeln sollen. Dabei nimmt der zylindige Behälter nicht mehr Platz auf dem Küchenfußboden ein, als ein herkömmlicher Abfalleimer. Ein wertvoller Beitrag zur Reduzierung von Haushaltsmüll befand die Jury. Zugleich muss die Müllabfuhr weniger mitnehmen, was wiederum die Innenstädte von LKW-Verkehr und Abgasen entlastet. composturbain.com

Das Plantura-Gründerteam Felix Lill, Melissa Raupach und Dominik Cadmus

Das Plantura-Gründerteam Felix Lill, Melissa Raupach und Dominik Cadmus

Der zweite Platz - biologisches Saatgut, Dünger und Öko-Pflanzenschutz von Plantura

Der Zweitplatzierte, Plantura entwickelt wirksame und nachhaltige Produkte für Garten und Balkon. Plantura verzichtet nach eigenen Angaben auf unnötige Chemie und setzt dagegen auf tierfreie Bio-Dünger, CO2-reduzierte Pflanzerden und biologischen Pflanzenschutz. www.plantura.garden

Gardena zeichnet nachhaltige Ideen für Garten, Balkon und Innenstädte aus

Die Pflanzenvorhänge "Bio Blinds" von The green Skyline Innitiative - hier visualisiert als Begrünung eines loftartigen Gebäudes auf einer Dachterrasse.

Der dritte Platz - Pflanzenvorhänge "Bio Blinds" von The green Skyline Innitiative

The green Skyline Innitiative ist ein freies Kollektiv, das kostenlose und für jeden nutzbare Anleitungen für den Aufbau von Pflanzenvorhängen im Internet zugänglich macht. Begrünen lässt sich mit den Plänen des Teams aus Berlin und Goslar praktisch jede Fassade - vom privaten Reihenhaus bis zum Hochhaus in internationalen Innenstädten. Das Ziel? Ein Zeichen gegen den Klimawandel und für urbane Lebensqualität. In der Vision der Aktivisten wird jede Hausfassade bepflanzt und Stadtansichten damit grün. thegreenskylineinitiative.com