CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Ausschreibung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis "Design"

Zum 13. Mal wird in diesem Jahr der Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) verliehen - 2020 nun auch in der Rubrik "Design". Neben Unternehmen und Designern können sich auch Start-Ups und Studierende mit ihren Ideen bewerben.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis Design

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis "Design" prämiert in diesem Jahr zum ersten Mal Beispiele nachhaltiger Gestaltung in Sachen Design. Eine Jury wählt unter Produkten, Dienstleistungen und Systemen aus verschiedensten Bereichen des täglichen Lebens, darunter Einrichtung, Kleidung, Kommunikation, Mobillität, Gesundheit, Freizeit und Ernährung, die überzeugendste Idee.

Neben Unternehmen und Designern können sich auch Start-Ups und Studierende mit ihren Produkten bewerben. "Nachhaltiges Design hat das Potential, die Lebensweise und die Haltung der Menschen zu verändern", begründet Journalist, Moderator und DNP-Initiator Stefan Schulze-Hausmann die Notwendigkeit der Auszeichnung. Die Jury besteht aus bekannten Produkt- und Industriedesigner wie Konstantin Grcic, Stefan Diez, Sebastian Herkner und Werner Aisslinger, der Smart-Erfinder Johann Tomforde, der Trend-Researcher der Vitra International AG Raphael Gielgen und vielen weiteren.

Beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis handelt es sich um eine nationale Auszeichnung von außergewöhnlichen Leistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit acht unterschiedlichen Wettbewerben, über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen der einzelnen Veranstaltungen gehört die Auszeichnung zu den größten ihrer Art in Europa. Der Preis wird von der Stiftung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung und vielen weiteren Einrichtungen vergeben.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juni.

www.nachhaltigkeitspreis.de

 

Portrait Stefan Schulze Hausmann

Initiator des DNP Stefan Schulze-Hausmann