CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Farbtrend "Blush" - wie er wirkt und was dazu passt

Er gehört in jede Schminkschatulle - und jetzt auch in die eigenen vier Wände: Blush! In den tristen Wintermonaten kommt der Hauch von Rosé mit zarten Orange- oder Altrosa-Sequenzen gerade richtig. Wie Sie ihn einsetzen und wozu der Ton passt.
Orion Sofa

Als würde unsere Einrichtung ganz zart erröten, wenn wir den Raum betreten: Der neue Farbtrend "Blush" bringt nicht nur ein kleines Stimmungshoch im trüben Winter, sondern sorgt auch dafür, dass wir uns wieder ganz neu in unser Zuhause verlieben können. Von zartem Pastell-Rosa über kräftiges Pink-Apricot, ob als Wandfarbe, Textilien, Polstermöbel oder Accessoires - wer, wo und wieviel "blusht" bleibt jedem selbst überlassen.

Alle "Blush"-Nuancen, ganz gleich ob als Wandfarbe, Textilie wie Vorhänge und Gardienen, Deko oder Möbel eingesetzt, vertragen sich bestens mit Grautönen. Mit Terrakotta wirkt "Blush" modern, mit Schwarz und Metallakzenten wie Messing oder Kupfer edel und warm.

Ein Beispiel? Unser Liebling, hier ganz zart errötet, ist Sofa "Orion" von Designerin Nika Zupanc. Das feminin und spielerisch gestaltete Polstermöbel überzeugt mit erdbeereisfarbener Rosé-Nuance - und mit organischer Form und goldenen Metallelementen.

www.scarletsplendour.com

Weitere Themen:
Wohnen mit Farben
Altrosa: zarte Trendfarbe
Wandfarbe0

Scarlet Splendour Orion

Weitere Mitglieder der Orion-Familie: "Orion Chair Blush Rose"