CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Das neue "Holly"-Magazin

Holly Becker gilt bereits seit Jahren als Expertin in Sachen Interior-Trends. Die gebürtige US-Amerikanerin hat sich mit ihrem Einrichtungsblog decor8 einen Namen gemacht und lässt ihre Expertise künftig regelmäßig in ein eigenes Magazin fließen. Wir haben mit ihr über ihren persönlichen Style, Farbtrends und ihre Podcast-Pläne gesprochen.
Holly Becker

SCHÖNER WOHNEN: Holly, wie würdest du deinen eigenen Einrichtungsstil und den Stil deines Magazines beschreiben?

Holly Becker: Ich würde sagen, in erster Linie authentisch, global und sehr clean. Ich liebe den skandinavischen Einrichtungsstil, achte aber auch immer darauf, einige Teile aus dem Bereich des "British Ecletic" zu kombinieren. Da ich von der Küste komme, muss es natürlich auch immer ein bisschen LA-Style und Boho sein, der die Farben des Meeres wieder in den Alltag holt (lacht).

SCHÖNER WOHNEN: Was sind die Farbtrends für das kommende Jahr 2020 und wie können diese am besten eingesetzt werden?

Holly Becker: Aktuell gibt es viele verschiedene Farbtrends. Auf der einen Seite wird gerade sehr stark auf kräftige Farben und den "Memphis-Style" aus Mailand gesetzt und auf der anderen Seite habe wir eine Bewegung hin zu den natürlichen Farben. Farben werden allgemein immer wichtiger, da wir unseren Wohnraum immer stärker personalisieren und nach unseren Wünsche gestalten möchten - da spielen Farben natürlich eine wichtige Rolle.

Wenn ich mich aber auf eine einzige Farbe für das kommende Jahr festlegen müsste, dann ist es ganz klar ein warmes Braun. Schokolade, Espresso - all diese Töne und ihre Farbfamilie werden 2020 hoch im Kurs sein. Auch wenn viele beim Thema Braun zunächst zögern: Ich bin davon, überzeugt, dass sie sich am Ende des Tages durchsetzen wird, da sie uns auch ein Stück weit zurück zur Natur bringt. Und Wärme und Geborgenheit vermittelt. Ich glaube sogar, dass Braun die derzeit beliebten Grautöne ablösen wird.

SCHÖNER WOHNEN: Ohne welche drei Möbelstücke könntest du nicht leben und warum?

Holly Becker: Auf jeden Fall nicht ohne mein Bett, das übrigens von einer deutschen Firma stammt. Die Matratze ist einfach toll und ich merke auch immer mehr, wie wichtig guter Schlaf ist. Viele Menschen hadern viel zu lange mit sich, bevor sie in eine gute Matratze investieren, aber ich kann es allen nur raten. Es ist eine Investionen in die eigene Gesundheit.

Außerdem kann ich nicht ohne ein tolles Sofa und eine schöne Ausstattung in der Küche leben, denn dort verbringe ich die meiste Zeit mit meiner Familie zum Essen, Kochen oder Spaß haben.

SCHÖNER WOHNEN: Wir haben gehört, dass es auch Podcast-Pläne gibt. Was kannst du uns darüber berichten?

Holly Becker: Ja, ich freue mich so! Der Podcast heißt "Hello Holly" und wird auf ITunes, Spotify und Co. zu finden sein. Ich bin sehr stolz auf dieses neue Format, weil ich damit ein bisschen die "Welt aussetzen" kann. In einzelnen Ländern und Regionen werden immer wieder so tolle Trends entwickelt und der Rest der Welt bekommt davon meistens gar nichts mit. Das möchte ich ändern und die Welt auf meine Living-Reise mitnehmen, das ganze Thema globaler machen. Ich habe auch sehr viele Fans außerhalb Deutschlands, die dringend erfahren möchten, was sich hier in Sachen Einrichtung alles tut und das kann ich innerhalb des Podcastes mit der Unterstützung von Experten und Freunden perfekt zeigen.

Die ersten Folgen werden sich mit den Themen "Skandinavisches Design" und "Trendforschung" beschäftigen - ich bin wahnsinnig gespannt.

Das Magazin HOLLY aus der Verlagsgruppe Deutsche Medien-Manufaktur (DMM) ist für fünf Euro im Zeitschriftenhandel - und hier im Onlineshop -  erhältlich und erscheint viermal im Jahr.

Weitere Themen:

Das 1x1 des Dekorierens
Skandinavische Möbel und Accessoires
Einrichten in Schokofarben

 

Holly Becker