Unsere Partner

Ausstellung der Architekturgalerie München

Die Architekturgalerie München zeigt mit der Ausstellung "Alte Meister, junge Geister: 15 Häuser für je eine Familie" verschiedene Lösungen und Perspektiven bei der Planung von Einfamilienhäusern.

Die Schau "Alte Meister, junge Geister" fasst die unterschiedlichen Positionen von Architekten und deren jeweiligen Perspektiven bei der Planung von Einfamilienhäusern im Wandel der Zeit zusammen. Die Basis dafür bilden Arbeiten zu zwölf Gebäuden, die im vergangenen Wintersemester am Münchner Fachgebiet Gebäudelehre von Florian Nagler entwickelt wurden.

Ausstellung der Architekturgalerie München
© Architekturgalerie München

Die Ausstellung entstand zusammen mit den Architekten Nuyken von Oefele, die im Frühjahr 2013 den Förderpreis der Stadt München erhielten. In diesem Zusammenhang ergab sich die Idee, das von den Preisträgern entworfene Haus in Reichersbeuern zusammen mit den Entwürfen weiterer junger Büros und des Seminars gemeinsam auszustellen. Als Architekten sind unter anderem vertreten Theodor Fischer, Sep Ruf, Max Ott oder Peter Buddeberg.

"Alte Meister, junge Geister: 15 Häuser für je eine Familie" ist bis einschließlich 10. August in der Münchner Architekturgalerie zu sehen. Am morgigen Montag liest Wolfgang Bachmann aus seinem neuen Buch "Drinnen. 77 Beobachtungen zwischen Tür und Angel". Los geht es um 19 Uhr. Am Mittwoch findet ebenfalls ab 19 Uhr ein Gesprächsabend mit Carlo Baumschlager, Florian Nagler, Baumstark Bielmeier, nbundm, Nuyken von Oefele und Markus Julian Mayer statt.

Zur Ausstellung im Internet:
www.architekturgalerie-muenchen.de

Neu in Tipps & Trends