Unsere Partner

Möbel aus Papier beim Deutschen Werkbund in Desden

Eine Ausstellung zeigt neue Möbel aus Pappe und Papier. Der Name der Schau: "Pappculture".

Papier ist unbegrenzt verfügbar, Konstruktionen daraus meist hoch belastbar und nach Ablauf ihrer Zeit unkompliziert dem Wertstoffkreislauf zuzuführen. Klar, dass mittlerweile auch Möbel und Inneneinbauten aus dem leistungsfähigen und wandelbaren Werkstoff entstehen. Aktuelle Beispiele zeigt die Ausstellung "Pappculture" des Deutschen Werkbundes Sachsen in Dresden.

Möbel aus Papier beim Deutschen Werkbund in Desden
© Deutscher Werkbund Sachsen

Und: Die Ausstellung der Papiermöbel wird ergänzt durch Bildmaterial früher experimenteller Arbeiten aus den 70er Jahren. Neben Raumzellen aus Wellkarton für die Olympiade in München zeigen die Organisatoren Versuche und Bauten, deren Kernpunkte modulares Bauen, Vorfertigung und neue Werkstoffe waren.

Zu sehen ist "Pappculture" bis einschließlich 8. September im Werkbundhaus Hellerau, Karl-Liebknecht-Str. 56 in Dresden.

Zum Museum:
www.deutscher-werkbund.de


Neu in Tipps & Trends