Unsere Partner

Arte mit Dokumentation über Rotterdam als Designstadt

Rotterdam beherbergt den wichtigsten Hafen Europas und mauserte sich in den letzten Jahren zum Architektur- und Designzentrum.

Rotterdam ist die zweitgrößte Stadt der Niederlande. In der Metropole in Südholland leben über 150 verschiedene Nationalitäten neben- und miteinander. Vielleicht ist Rotterdam deswegen so jung, denn die Stadt ist der einzige Ort in den Niederlanden, an dem sich das Durchschnittsalter der Bevölkerung im letzten Jahrzehnt verringert hat. Artes Doku-Reihe "Metropolis" macht sich auf zum Tor Europas und entdeckt eine Stadt, die viel mehr zu bieten hat als Schiffscontainer und Verladekräne.

Arte mit Dokumentation über Rotterdam als Designstadt
© Metropolis; Arte

Ihr Zentrum, das im Zweiten Weltkrieg von den Deutschen in Schutt und Asche gelegt wurde, besticht inzwischen durch eine moderne Skyline. Verwunderlich ist das nicht. Schließlich hat der renommierte Architekt Rem Koolhaas hier nicht nur sein Atelier, sondern auch gleich einen Think Tank zum Thema Stadtentwicklung angesiedelt. Überhaupt ist Rotterdam ein Zentrum der modernen Architektur: die berühmten Kubusgebäude von Piet Blom, die Erasmusbrücke oder Fosters World Port Center - ein avantgardistisches Meisterwerk - prägen das Stadtbild der Metropole. Aber hinter der modernistischen Fassade verbirgt sich auch eine brodelnde Kulturlandschaft.

Ob auf der Gourmetmeile Witte de Withstraat oder in den Kunst- und Designgalerien der jungen Szene – die Hafenstadt beweist allerorts ihren Aufbruchgeist. Arte zeigt die heutige Ausgabe von "Metropolis" zum Thema Rotterdam ab 16.45 Uhr.

Zum Sender:
www.arte.tv


Neu in Tipps & Trends