Unsere Partner

Clic bietet Audio- und TV-Geräte einen Rahmen

Modulare Kastenmöbel, die Audio- und TV-Wiedergabegeräte und den entsprechenden Kabelsalat äußerst stilvoll verbergen, gibt es beim dänischen Hersteller Clic.

Ordnung mit Stil – so lässt sich das Wesen der eleganten Clic-Serien treffend zusammenfassen. Als Clic-Gründer Mike Fabricius sein AV-Möbelprogramm konzipierte, ging es ihm nicht um die Inszenierung von Hifi-Komponenten. Im Gegenteil: Fabricius wollte sie unsichtbar machen. Deshalb verschwinden HiFi-Geräte und Tonträger aller Art bei Clic diskret hinter verschlossenen Türen.

Gut versteckt: Technikkonsolen von Clic
© TAD Audio

In allerlei schwebenden Boards und modularen Kastenmöbeln nämlich. Zur Auswahl stehen seidenmatte Lackierungen in Weiß und Schwarz sowie die Echtholzfurniere Eiche, Esche schwarz und Zebrano. Darüber hinaus kann sich der Nutzer zwischen drei unterschiedlichen Tiefen entscheiden. Das jüngste Mitglied der "Clic"-Serie - die Produkte sind nach ihrem Hersteller benannt - kommt mit 37,5 Zentimetern aus und ist für die Aufbewahrung von Alltagsgegenständen wie Zeitschriften und Bücher gedacht.

Ebenfalls im Programm: die klassische HiFi-Tiefe von 44,5 Zentimetern. 57 Zentimeter misst die tiefste Variante, die auch wahre HiFi-Größen unterzubringen vermag. An die Integration von iPhone oder iPod ist ebenfalls gedacht: Auf der Oberseite des Möbels befindet sich die hauseigene Dockingstation zum Aufladen und Abspielen von Musik.

In Deutschland übernimmt Tad Audio künftig den Verkauf der "Clic"-Serien. Die Preise der Modelle reichen von ca. 1.130 Euro bis rund 2.175 Euro.

Zum Hersteller:
www.clic.dk

Zum Shop:
www.tad-audiovertrieb.de

Neu in Tipps & Trends