Unsere Partner

Amsterdamer Designhotel "Droog" zeigt "Low Tech Factory"

Ein strickender Schaukelstuhl oder eine Popcornmaschine, die sorgsam ein Maiskorn nach dem anderen poppt, sind gerade im Hotel "Droog" in Amsterdam zu sehen. Titel der Ausstellung: "Low Tech Factory".

Die ECAL/University of Art and Design Lausanne sind seit wenigen Tagen mit der Schau "Low Tech Factory" und sechs unterhaltsamen Maschinen im Amsterdamer Designhotel "Droog" zu Gast. Der Sinn des Ganzen: Automatisierungsmechanismen und Technikgläubigkeit unserer Tage humorvoll entschleunigen. Von der Popcornmaschine, die ein Korn nach dem anderen kunstvoll zum Platzen bringt, bis zum strickmützenproduzierenden Schaukelstuhl - es sind naheliegende und doch völlig abwegige Entwürfe, die den Betrachter da zum Schmunzeln bringen.

Amsterdamer Designhotel "Droog" zeigt "Low Tech Factory"
© ECAL/Nicolas Genta

Der Schaukelstuhl funktioniert beispielsweise wie eine Strickliesl, deren Gewicht die Bewegungsenergie des Schaukelmöbels auf einen Zahnradmechanismus überträgt und in mühevoller Kleinarbeit Maschen sammelt und einen Schlauchschal anfertigt aus dem wiederum eine Mütze entsteht.

Neugierig geworden? Bis einschließlich 21. April ist die Ausstellung im Hotel "Droog" in der Amsterdamer Staalstraat 7b geöffnet.

Zur Ausstellung im Internet:
www.droog.com


Neu in Tipps & Trends