Unsere Partner

Arteks Leuchten-Klassiker "A 330S" in Messing und Chrom

Einst für das "Savoy"-Restaurant in Helsinki entworfen, entwickelte sich Alvar und Aino Aaltos Leuchte zu einem Klassiker. Und den gibt es mittlerweile in vielen Lackierungen und Materialien.

Die Leuchten von Alvar Aalto gehören seit den späten 1930er Jahren zum Produktportfolio von Artek und haben sich über die Jahre zu finnischen Leuchtenklassikern etabliert. Darunter auch "A330S", eine elegante Pendelleuchte, die liebevoll "Golden Bell", Goldglocke, genannt wird.

Alvar und seine Frau Aino Aalto waren 1937 beauftragt worden, die Inneneinrichtung des "Savoy"-Restaurants in Helsinki zu gestalten. Die schicke "Glocke" wurde Teil des Interieurs und daneben im gleichen Jahr im finnischen Pavillon auf der Weltausstellung in Paris gezeigt.

Arteks Leuchten-Klassiker "A 330S" in Messing und Chrom
© Artek

Das Licht der "Golden Bell" wird am unteren Rand durch den engen Schirm begrenzt. Gleichzeitig streut die Leuchte Licht durch dezente Löcher in ihrem Schirm, die sich ringförmig um ihren Rand anordnen. Aaltos "A 330S" wurde ursprünglich aus einem einzigen Stück Messing geformt. Heute sind neben der Messing-Variante auch Ausführungen aus weiß lackiertem Stahl und Chrom erhältlich.

Der Preis: rund 339 Euro.

Zum Hersteller:
www.artek.fi

Online beispielsweise zu bestellen bei:
www.connox.de

Neu in Tipps & Trends