Unsere Partner

Villa Tugendhat in Brünn nach Sanierung wieder eröffnet

Die Villa Tugendhat im tschechischen Brno gilt als Ikone der modernen Architekturgeschichte. Vor kurzem ist das Haus von Ludwig Mies van der Rohe nach zweijährigen Renovierungsarbeiten wieder eröffnet worden.

Mies van der Rohes "Villa Tugendhat" in Brno, zu deutsch Brünn, entstand Ende der 20er Jahre als Domizil für eine wohlhabende jüdische Familie. Die Villa gilt bis heute als eines der schönsten und aufsehenerregendsten Häuser ihrer Epoche. Ihre Besitzer durften die lichten Räume allerdings nur wenige Jahre genießen, denn als Hitler-Deutschland das Nachbarland annektierte, flohen Fritz und Grete Tugendhat mit ihren Kindern ins Ausland.

Villa Tugendhat in Brünn nach Sanierung wieder eröffnet
© Villa Tugendhat Foundation Brno

In den Kriegsjahren und den Jahrzehnten danach nahm die Villa großen Schaden, wurde aber in den 60er und 80er Jahren teilweise saniert und für Besucher geöffnet. Der Nachteil: Ein Großteil des Original-Innenausbaus ging dabei endgültig verloren. Erst in den vergangenen beiden Jahren konnte das kostbare Haus mit seiner riesigen, versenkbaren Fensterfront in einen annähernd ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden.

Nun ist die Villa Tugendhat, die seit 2001 auf der Unesco-Welterbeliste als Denkmal moderner Architektur zu finden ist, wieder besuchsfein. Das Haus ist von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Führungen beginnen jeweils zur vollen Stunde.

Zu Villa Tugendhat im Internet:
www.tugendhat.eu


Neu in Tipps & Trends