VG-Wort Pixel
Unsere Partner

Backofen-Symbole – die wichtigsten Zeichen verständlich erklärt

Weibliche Hand, die eine Funktion am Backofen auswählt
Moderne Backofen kommen mit vielen Funktionen – da kann man bei den Symbolen schon mal den Überblick verlieren.
© Adobe Stock / Daniel Jędzura
Für knusprige Pizza, Aufläufe, zum Kuchen Backen – viele benutzen ihren Backofen mehrmals die Woche. Aber mal Hand auf’s Herz: Wissen Sie, was jedes einzelne der unterschiedlichen Symbole am Backofen bedeutet? Wir erklären‘s.

Artikelinhalt

Moderne Backöfen verfügen über zahlreiche praktische Funktionen: Umluft, Oberhitze, Heißluft, Grillen, Pyrolyse. Gar nicht so einfach, bei der Anzahl an Einstellungen den Überblick zu behalten. Welches Symbol für welche Funktion steht, lesen Sie hier.

Symbol für Umluft – Ventilator

Eine der wohl am häufigsten verwendeten Funktionen beim Backofen ist Umluft. Bei Umluft sorgt ein Ventilator dafür, dass die von den Heizelementen erzeugte Ober- und Unterhitze gleichmäßig im Garraum verteilt wird. Das hat den Vorteil, dass Sie zum Beispiel mehrere Pizzen gleichzeitig auf unterschiedlichen Backblechen im Ofen zubereiten können. Die Verbraucherzentrale rät: "Backen und braten Sie möglichst mit Heiß- oder Umluft. So können Sie im Vergleich zur Ober-/Unterhitze um 20 bis 30 Grad niedrigere Gartemperaturen wählen." Das und die Tatsache, dass bei Umluft häufig kein Vorheizen vonnöten ist, spart Zeit und Strom – und damit auch bares Geld.

Grafik mit zahlreichen Backofen-Symbolen im Überblick
Na, können Sie sämtliche Funktionen den Symbolen zuordnen?
© Adobe Stock / Palau83

Heißluft – Ventilator mit Kreis

Ähnlich wie bei Umluft sorgt auch hier ein Ventilator für die gleichmäßige Verteilung der Temperaturen. Der Unterschied: Die Luft wird zusätzlich durch ein Heizelement erhitzt.

Symbol für Ober-/Unterhitze – Striche oben und unten

Das Symbol für Ober-/Unterhitze besteht aus jeweils einem Strich oben und einem unten. Die Striche verdeutlichen, dass die Hitze von beiden Richtungen, also oben und unten, kommt. Bei nur einem Strich handelt es sich folglich um eine der beiden Funktionen alleine – ohne die andere. Ober-/Unterhitze eignet sich bestens zum klassischen Backen und Braten mit nur einem Backblech. Unterhitze eignet sich vor allem zum Garen, Oberhitze gut zum Überbacken.

Backofen-Symbole – die wichtigsten Zeichen verständlich erklärt

Grillfunktion – gezackte Linie/n

Natürlich können Sie Speisen im Backofen nicht wirklich grillen, aber die Einstellung – dargestellt mit einer gezackten Linie oben – kommt dem eines Grills schon recht nah. Dabei erzeugt der Backofen sehr starke Hitze von oben, noch deutlich stärker als bei der klassischen Oberhitze. So erhält Fleisch, Fisch oder Gemüse ein ähnliches Röstaroma wie beim Gartengrill. Idealerweise legen Sie das Grillgut hierfür auf den Rost und schieben ihn auf eine der obersten Schienen.

Schwarze Küchenwand mit geteiltem Backofen "Dual Cook Flex" von Samsung und einer Arbeitsplatte rechts daneben
Moderne Backofen kommen mit vielen Funktionen, da kann man bei den Symbolen schon mal den Überblick verlieren.
© Samsung

Dampfgaren – drei Wolken übereinander

Die Funktion Dampfgaren wird von drei übereinander liegenden Wolken symbolisiert. "Mit dieser Funktion können Sie (…) Ihre Speisen besonders schonend mit Hilfe von Dampf garen. Nur noch Temperatur und Dauer wählen und schon kann es losgehen", so die Küchenspezialisten von Neff.

Die wichtigsten Zeichen auf einen Blick:

  • Ventilator: Umluft
  • Strich oben: Oberhitze
  • Strich unten: Unterhitze
  • Strich oben und unten: Ober-/Unterhitze
  • Ventilator im Kreis: Heißluft
  • Gezackte Linie oben: Grillfunktion
  • Gezackte Linie oben + Ventilator: Umluftgrill
  • Drei Wolken übereinander: Dampfgaren
  • Tropfen und Stern: Auftauen
  • Lampe/Lämpchen: Licht ohne Hitze im Ofen

Pyrolyse – je nach Hersteller unterschiedlich

Manche modernen Backöfen verfügen über einen Selbstreinigungsmodus, Pyrolyse genannt. Dabei wird der Backofen über eine Zeitspanne von ein bis drei Stunden auf eine Temperatur von rund 500°C erhitzt. Bei dieser Temperatur verbrennt sämtlicher Schmutz und zerfällt zu Asche, die anschließend mit einem feuchten Tuch aus dem Backofen gewischt werden kann. Bedauerlicherweise variieren die verwendeten Symbole je nach Hersteller. Das können mehrere kleine Kreise, aber auch mehrere kleiner werdende Winkel in einem Quadrat sein. Um auf Nummer sicher zu gehen, hilft hier nur der Blick ins Handbuch.

Gut zu wissen: Der Reinigungsvorgang durch Pyrolyse weist einen recht hohen Energieverbrauch auf. Je nach Dauer, Temperatur und Strompreis liegen die Kosten zwischen 1 und 2 Euro pro Reinigung. Wer Geld und Strom sparen will, sollte auf diese Funktion also lieber verzichten.

Weiterlesen?


Mehr zum Thema