CROSSMEDIA
WERBEPARTNER
Stuhl aus einem Stück bei Mattiazzi
Aus einem einzigen Holzklotz macht Mattiazzi den Stuhl "Branca". Das geht nur, weil ein Roboter mit hilft.
Stabiler Stuhl zum Falten
Der Stuhl "Varius" will zusammengefaltet werden. Sonst ist "Varius" kein Stuhl. Sonst bleibt er nur eine Fläche.
Retro-Stuhl bei Habitat
Der Stuhl "675" von Robin Day wirkt wie ein alter Bekannter. "675" könnte in den 60er Jahren schon mal neben dem Tisch gestanden haben.
Neuer Stuhl "Elephant" mit traumhaftem Leder
Neuland Design hat ihn erfunden, der italienische Hersteller Kristalia realisiert ihn: den Stuhl mit der Elefantenhaut. Er heißt "Elephant".
Stuhl "Tivoli" von Verner Panton für Kinder
Der bekannte "Tivoli"-Stuhl von Verner Panton kommt nun auch in klein auf den Markt. Montana fertigt "Tivoli" für Kids. Der Entwurf stammt aus dem Jahr 1955.
Stuhl "Belloch" von Santa & Cole
Der Stuhl "Belloch" von Santa & Cole war in seinem früheren Leben einmal ein Joghurtbecher – oder ein Autolenkrad. Der Stuhl wird aus Plastik recycelt.
Stuhl "Play" von Philippe Starck für Dedon
Elastisch, strapazierfähig und stapelbar - der Stuhl "Play" macht so einiges mit. Spielen kann man mit ihm übrigens auch.
Stuhl "Desirée" bei Swedese
Swedese legt den Stuhl "Desirée" neu auf. Der Entwurf für "Desirée" stammt von Yngve Ekström. Der Meister-Designer aus Schweden hat den Stuhl 1954 entwickelt.
Stuhl "40/4" von Howe für draußen
Seit vierzig Jahren produziert Howe den Stuhl-Klassiker "40/4" von David Rowland. Jetzt darf der Stuhl mit nach draußen. Howe fertigt eine Outdoor-Version des "40/4".
Stuhl "Mickey's Ribbon" von Cappellini
Alle Mickey-Maus-Fans bitte festhalten: Bei Cappellini gibt es Stühle, die eine offizielle Hommage an den beliebten Disney-Charakter sind. Und natürlich haben die Stühle auch Ohren.
Gartenstuhl von Atelier Alinea
Das Atelier Alinea entdeckt die Vergangenheit neu und bringt einen Gartenstuhl im Retro-Design auf den Markt.
Stuhl "Softwood" von Veronika Wildgruber
Der Stuhl "Softwood" von Veronika Wildgruber ist ein geschickter Blender. Der Stuhl tut so, als wäre er viel weicher, als er in Wirklichkeit ist.
Stuhl L'Eau von Calligaris
Der Stuhl L'Eau sieht aus, als käme er direkt aus dem Wasser. Calligaris hat dem Stuhl eine Oberfläche mit gegeben, die stark an Wellen erinnern. Die Farben tun ihr Übriges.
Stuhl "Sultan" von Konstantin Grcic
Der Stuhl "Sultan" ist nicht allein für Herrscher gemacht – dennoch ist der Stuhl herrschaftlich. "Sultan" besteht aus feinstem Marmor.
Stuhl "Alanda" bei Bonaldo
Bonaldo hat den Stuhl "Alanda" in ein feines Äußeres gehüllt. Der Stuhl kommt immer in Leder oder in Leder-Optik daher.
Stuhl "Tapas Chair" mit Polster
De la Espada hat den Stuhl "Tapas Chair" mit einem Polster überzogen. Der Stuhl stammt aus der Feder von Designer Matthew Hilton.
Stuhl "Orson" von Uno Design
Der Stuhl "Orson" von Uno Design bittet gern zu Tisch. Dabei benötigt der Stuhl eine Menge Platz. Gewährt man ihm das, hat man eine Menge Freude an dem Stuhl.
Stuhl "Tobias" bei Ikea
"Tobias" ist älter geworden. Der Stuhl kommt jetzt in seriösem Altherrengrau daher. Zuvor war "Tobias" durchsichtig.
Stuhl "B" von Konstantin Grcic bei BD Design
Den Trend zu leuchtenden Farben hat der Stuhl "B" bei BD Barcelona Design an sich selbst ausprobiert. Der Stuhl präsentiert sich bunt und knallig. Dem Designer Konstantin Grcic gefällt's.
Stuhl "Pharo" von Thore Garbers bei Wilde & Spieth
Der Stuhl "Pharo" stammt aus der Feder des Designers Thore Garbers. "Pharo" hat seine großen Vorbilder in der Natur.
Stuhl "Tveir" von Ames
Der Stuhl "Tveir" wird von Ames neu eingekleidet. Das Designer-Duo Ames stattet den Stuhl mit Leder im Rücken aus. Damit ist der Stuhl in mehr als 300 Varianten zu haben.
"Eames Plastic Chair" von Vitra mit Vollpolster
Vitra hat Erbarmen mit dem "Eames Plastic Chair" und stattet den Stuhl mit einem Polster aus. Weil der Stuhl so alt ist, erhält er sogar ein Vollpolster.
Stuhl "Acapulco" von Innit Design
Die mexikanische Manufaktur Innit Design macht Stühle nach Handwerkskunst alter Mayas. Die Stühle "Acapulco" wurden im Mai auf der New Yorker Möbelmesse ICCF gezeigt.
Stuhl "Wire" bei Nendo
Der Stuhl "Wire" steht ganz kurz davor, es zu übertreiben. Dann hätte der Stuhl jedoch ein Problem: ihn gäb's nicht. Das scheint "Wire" zu wissen.
Stuhl "Barrington" bei Studio Dunn
Der Stuhl "Barrington" erscheint im Studio Dunn unter dem Label "Rhode Island". Dort wird der Stuhl auch gemacht.
Stuhl "Balmoral" bei Domicil
Domicil hat dem Stuhl "Balmoral" eine Husse übergezogen. Dabei ist der Überzug nur ein Vorschlag. Gefällt er dem Stuhl nicht, lässt er sich leicht anders einkleiden.
Stuhl "Memory" von Tokujin Yoshioka bei Moroso
Den Stuhl "Memory" von Tokujin Yoshioka bei Moroso muss man sich erst verdienen, bevor man sich setzt.
Stuhl "Deer" von Baita Design
Wer "Deer" hat, braucht keinen Schrank mehr. Der Stuhl kann Mantel, Kleider und selbst die Schuhe aufnehmen. Sitzen lässt sich auf dem Stuhl auch noch.
Stuhl "Monza Chair" bei Plank
Der Stuhl "Monza Chair" ist die logische Konsequenz aus "Monza Armchair", dem letztjährigen Erfolgsmodell aus dem Hause Plank. Unterschied: Der Stuhl "Monza Chair" kommt ohne Armlehnen aus.
Stuhl "Brazil" bei MBM
Die Münchener Boulevard Möbel MBM bringen mit "Brazil" einen Gartenstuhl in klassischer Faltoptik auf den Markt. Der Schein trügt. Der Stuhl ist aus ganz modernen Materialien gemacht. Holz ist nicht dabei.

Seiten