CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Sessel "369"

Sessel "369"

Walter Knolls Modell "369" gehörte wie kaum ein anderer Sessel zum Inventar der jungen Bundesrepublik. Mit seiner kreisrund gebogenen, in frischen Farben gepolsterten Kunststoffschale war er Teil der heiter-beschwingten Formensprache, die in den 50er Jahren die Architektur vieler Büros und öffentlicher Gebäude prägte. Dem schwäbischen Traditionshersteller Knoll, der sich vor dem Krieg an der Serienfertigung von Bauhaus-Möbeln versucht hatte, gelang es damit, internationale Avantgarde mit deutscher Wertarbeit zu verknüpfen und sich so nicht nur auf dem heimischen Markt wieder einen Namen zu machen.

Aus dem Jahr: 1950

Hersteller: Walter Knoll