CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Hocker "Ulmer Hocker"

Ulmer Hocker, Vitra, Max Bill, 1954, Holz, Hocker

Dieser schlichte Hocker hat seinen Namen von der Ulmer Hochschule für Gestaltung, die Max Bill 1953 mitbegründet hatte. Wie kaum ein anderer Entwurf verkörpert er das Credo der Schule, die sich in Fortführung der Bauhaus-Tradition um eine funktionalistische, zeitgemäße und nach der NS-Zeit auch moralisch integre Produktgestaltung bemühte. Der Hocker, der als Hilfsmittel für die Studenten zunächst nur in der schuleigenen Tischlerei gefertigt wurde, erwies sich später als multifunktionaler Klassiker: Er dient auch als Tisch, Schemel oder gestapelt als Regal.

Aus dem Jahr: 1954

Designer: Max Bill

Hersteller: Vitra