CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Herrendiener – stummer Kleiderbutler

Auf einem Herrendiener sind Sackos, Hemden und Blazer über Nacht gut aufgehoben. Gleichzeitig ist der handliche Kleiderständer alles andere als bieder. Beweis gefällig?
Herrendiener "Officina" von Magis

Herrendiener "Officina" von Magis.

In diesem Artikel
Was ist ein Herrendiener?
Woher kommt der Herrendiener?
Warum braucht man einen Herrendiener?
Herrendiener heute
Anbieter und Hersteller von Herrendienern:

Was ist ein Herrendiener?

Der Herrendiener, auch stummer Diener, Kleiderbutler oder schlicht Kleiderständer, ist ein Gestell, das im Schlaf- oder Ankleidezimmer zu finden ist. Auf solch einem Herrendiener lässt sich getragene Kleidung über Nacht ablegen. So sorgt er dafür, dass man am Morgen seine Anziehsachen immer griffbereit hat.

Woher kommt der Herrendiener?

Der Name des Möbels – Herrendiener – geht auf Hausangestellte zurück, die bis ins 19. Jahrhundert hinein dem Hausherren die Kleidung abgenommen haben. Der menschliche Herrendiener half beim Umziehen und räumte Hemd und Hose ordentlich auf. Später übernahm der stumme Diener aus Holz oder Metall seine Funktion, indem man Kleider einfach über das Möbel warf.

Warum braucht man einen Herrendiener?

Mit einem Herrendiener lassen sich Anziehsachen knitter- und faltenfrei aufbewahren, wenn man sie am folgenden Tag nochmals tragen möchte. Besonders geeignet ist ein Herrendiener für Blusen, Hosen und Sackos, denn auf dem Kleiderbutler behalten sie ihre Bügelform. Außerdem schafft ein Herrendiener Ordnung im Schlafzimmer.

Damit das auch so funktioniert, haben Herrendiener Leisten, über die sich Kleidungsstücke legen lassen. Außerdem besitzen viele Herrendiener Haken, an denen Kleidung - mit oder ohne Kleiderbügel - aufgehängt werden kann. Für Männer bietet sich ein Herrendiener mit Ablagemöglichkeiten für Geldbörse, Uhr oder Manschettenknöpfe an. Frauen schätzen an einem Herrendiener, wenn er einen kleinen Schminkspiegel und Schubladen für Schmuck besitzt. Einige Herrendiener haben auch eine eigene Sitzfläche zum An- und Ausziehen von Strümpfen oder Socken.

Stummer Diener "Mori" von Internoitaliano

Herrendiener heute

Heute ist der Herrendiener zu einem eher seltenen Möbel geworden. Dennoch hat ein Herrendiener nichts von seiner Funktionalität verloren. Im Gegenteil: Die Vielfalt moderner Herrendiener ist groß. Herrendiener unterscheiden sich in Material (Holz oder Metall) und Design - sei es puristisch, romantisch oder traditionell. Ideal ist der Herrendiener zur Aufbewahrung für Geschäftoutfits wie Anzüge oder Kostüme. So finden sich Herrendiener auch häufig in Business- oder Luxushotels.

SCHÖNER WOHNEN-Shop Teaser Stehleuchte
Starkes Design
Design für den Mann mit Geschmack – im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Anbieter und Hersteller von Herrendienern:

Weitere Themen: