CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Warum vor allem Deutsche weiße Wände lieben

Vor allem die Deutschen gehen an den Wänden sehr sparsam mit Farbe um. Die Mehrzahl hierzulande hat immer noch weiße Wände. Ganz anders die Franzosen oder Engländer. Wir Deutschen neigen oft zum Perfektionismus und sind viel vorsichtiger als unsere Nachbarn. Aus Angst, Fehler zu machen, streichen viele hierzulande ihre Wände in Weiß -  es könnte ja sein, dass wir den Farbton, den wir heute lieben, in zwei Jahren nicht mehr sehen können. Räume in Weiß wirken zwar frisch, ruhig und homogen - aber auch neutral. Dazu kommt in Deutschland eine gewisse Scheu, durch die Gestaltung der eigenen vier Wände zu viel von uns selbst preiszugeben. Denn Farbe verrät immer auch etwas über die Identität des Bewohners.

Tipp: Möbel und Accessoires zu weißen Wänden finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Leseempfehlung:
Wände streichen
Wandfarben in der Küche
Farbige Wände – die besten Tipps

Diese Fotostrecke gehört zu Farbenlehre – die Bedeutung von Farben und wie sie wirken