CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Farbverbrauch berechnen

Damit nicht mitten beim Streichen die Farbe ausgeht oder eimerweise übrig bleibt, sollten Sie vor dem Kauf ausrechnen, wie viel Farbe Sie überhaupt benötigen. Dazu messen Sie die zu streichende Fläche aus, nehmen Länge mal Breite und multiplizieren das Ergebnis mit dem Verbrauch pro Quadratmeter (steht auf dem Farbeimer).

Zum Beispiel: 5 m x 3 m = 15 qm
15 qm x 150 ml/qm = 2.250 ml = 2,25 Liter

Dieser Verbrauch ist ein guter Richtwert. Er ist aber auch vom jeweiligen Untergrund abhängig. Da sich die Angaben auf den Produktverpackungen auf glatte Wände beziehen und sich die Reichweite bei gröberen Oberflächen wie Raufaser- und Strukturtapeten verringert, addieren Sie pauschal etwa 20 Prozent Mehrverbrauch dazu.

Tipp: Knallige Hingucker für zu Hause im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Ähnliche Themen:
Farben für kleine Räume
Mit dunkler Wandfarbe streichen
Farbige Wände – die besten Tipps