CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Grau, Puder und Gelb

Die Primärfarben Rot, Blau und Gelb sind die stärksten Energielieferanten fürs Zuhause. Etwas feiner wirken sie in abgetönten Varianten oder betont dosiert eingesetzt wie das Gelb des Beistelltisches oben.

Und so funktioniert der Mix: zwei Farben als dominante Töne aussuchen, hier zum Beispiel Puderrosa und Gelb. Weiße oder puderfarbene Wände fungieren als Leinwand, das dunkle Grau mildert die farbigen Accessoires spürbar. Fertig!

Tipp: Passende Dekoration und Möbel gibt es im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Streichen mit dunkler Wandfarbe: 15 Profi-Tipps
Wände weiß streichen - so wirds gleichmäßig