CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Die passende Küchenform finden

Welche Küchenform für Sie die richtige ist, hängt sehr von der Raumgröße und dem Grundriss ab. Dennoch sind stets auch verschiedene Formen möglich, die jedoch alle unterschiedliche Vor- und Nachteile haben:

Einzeilig: Ideal für lange, schmale Räume, diese Form bietet jedoch wenig Stauraum.

Zweizeilig: Mehr Stauraum und Arbeitsfläche, dafür ist der Arbeitsablauf durch die zwei voneinander getrennte Küchenzeilen oft unterbrochen.

L-Form: Hier ist Arbeiten mit flüssigen Abläufen möglich. Für die zwangsläufig entstehenden Eckschränke sind jedoch drehbare Rondelle notwendig.

U-Form: Nutzt den Raum optimal aus und ermöglicht fließende Prozesse, weil alles nah beieinander ist. Diese Variante braucht jedoch einen großen Raum.

Offene Küche: Setzt sich aus den unterschiedlichen Küchenformen zusammen. Diese Form fördert die Kommunikation und lässt einen Raum großzügiger erscheinen. Gerüche können aber in den Wohnraum gelangen.

Tipp: Besonderes für Tisch und Küche im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Ähnliche Themen:
Ideen für die Küchenrückwand
Moderne Arbeitsplatten
Die richtige Küchenarmatur