CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Eine Sitzgruppe arrangieren

Sofa, Sessel und ggf. Stühle sollten so gruppiert sein, dass alle einander zugewandt sitzen. Trick: Die Sitzgruppe sollte mehr oder weniger ein Rechteck bilden. Bei der klassischen Anordnung stehen sich zwei Sofas direkt gegenüber. Das fördert die Kommunikation und wirkt harmonisch. Nachteil: Der Fernseher hat nur an den Stirnseiten Platz. Flexibler sind ein Sofa und ein oder mehrere Sessel, die bei Bedarf zum Fernseher ausgerichtet werden können. Diese Anordnung funktioniert natürlich auch mit einem Ecksofa oder einer Récamière.

Sofa "Lune", ab ca. 3.400 Euro, www.fritzhansen.com

Tipp: Neuer Look fürs Wohnzimmer im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Ähnliche Themen:
Wohlfühlen – die besten Wohntipps aller Zeiten
Schlafzimmer einrichten: Ideen zum Gestalten