CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Tipp 1: Raus an die frische Luft

Was bei schlechter Laune nachweislich immer hilft, ist frische Luft. Der Sauerstoff belebt die Zellen und sorgt sofort für frische Gedanken und mehr Lebensfreude. Wer keine Zeit für einen längeren Spaziergang hat, kann sich bereits mit regelmäßigem Fensteröffnen behelfen. So wird nicht nur Körper und Geist angeregt – auch Staub, Milben und Bakterien werden aus der Wohnung gepustet, und das sorgt für ein gesünderes Wohnumfeld.

Im SCHÖNER WOHNEN-Shop: Tolle Wohnaccessoires gegen den Winterblues

Weitere Themen:
Gemütlich einrichten & dekorieren
Licht beeinflusst die Gesundheit
Schöne Blumensträuße für Herbst & Winter