CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Das Esszimmer - noch zeitgemäß?

In älteren Häusern mit eher traditionellem Grundriss ist immer ein Esszimmer vorgesehen, moderne Wohnungsaufteilungen verzichten dagegen oftmals auf den abgetrennten Essraum - zugunsten einem offenen, fließenden Wohnkonzept, in dem Wohn- und Esszimmer verschmelzen. So findet sich in den meisten modernen Häusern, auch weil das platzsparend ist, ein zentraler Raum, in dem sowohl gekocht als auch gegessen und gewohnt wird.

Allerdings liegen die Vorteile des "echten" Esszimmers auf der Hand: Dort ist schlicht meist mehr Platz, um Gäste entspannt zu bewirten, das Küchen-Chaos bleibt privat und wer zugunsten des Esszimmers auf ein Arbeitszimmer verzichtet, wird mit einem extra-wohnlichen Teilzeit-Home-Office belohnt. Wer kann, sollte - beispielsweise im Neubau -  nicht leichtfertig aufs Esszimmer verzichten. es lohnt sich!

Weitere Themen:
Stühle für Esszimmer und Küche
Designertische – von ausziehbar bis rund
Esstischlampen für jeden Stil