CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Männertreu

Lobelia erinus Männertreu

Steckbrief

Pflanzenname
Männertreu, Blaue Lobelie
Erntezeitpunkt
-
Botanischer Name
Lobelia erinus, Lobelia erinus var. pendula
Jahreszeitlicher Laubrhythmus
-
Pflanzenfamilie
Glockenblumengewächse
Pflanzengröße
von 15 cm bis 30 cm
Herkunft
südliches Afrika - Kapregion
Pflanzzeit
Mai
Winterhärte
nicht winterhart
Aussaatzeit
Februar März April
Pflanzentyp
Balkonblumen Balkonpflanzen Beetpflanzen Bienenweidepflanzen Bodendecker einjährige Pflanzen Gartenpflanzen Kübelpflanzen mehrjährige Pflanzen Sommerblumen Terrassenpflanzen Topfpflanzen
Gartenstil
Balkongarten Bauerngarten Blumengarten Cottage-Garten Garten für Anfänger Hanggarten moderner Garten Naturgarten pflegeleichter Garten romantischer Garten Staudengarten Topfgarten
Pflege
für einen zweiten Flor die Samenstände nach der Blüte abschneiden, düngen
Pflegeaufwand
einfach
Blütezeit
Juli August September
Vermehrung
Aussaat
Blütenfarbe
blau violett weiß
Bodenbeschaffenheit
durchlässig feucht humos lehmig locker nährstoffreich sandig
Blattform
lanzettlich
Lichtbedingungen
halbschattig sonnig
Essbare Früchte
-
Schädlinge/Krankheiten
Pilzerkrankungen
giftig
-
unter Naturschutz
-
In diesem Artikel
Standort von Männertreu
Männertreu pflanzen
Männertreu pflegen
Ist Männertreu mehrjährig
Ist Männertreu winterhart?
Männertreu – vermehren und Aussaat

Intensiv blaue und üppige Blütenpracht den ganzen Sommer über – das zeichnet Männertreu als Pflanze aus. Dabei erfreut uns Männertreu als Blume mit blauen Blüten sowohl im Gartenbeet als auch im Kübel auf Terrasse und Balkon. Sogar hängend wachsende Sorten der blauen Lobelie – wie die Blume auch genannt wird - gibt es, deren bis zu 80 Zentimeter langen Triebe sich besonders gut in Blumenampeln machen.

 

Aber Achtung: Wenn Sie Männertreu kaufen, sollten Sie es nicht mit der ähnlichen klingenden Blume Mannstreu verwechseln. Mannstreu ist eine europäische Distel. Die Blume Männertreu kommt hingegen aus Afrika und wächst dort in der südlichen Kapregion.

Standort von Männertreu

Männertreu – ob hängend oder aufrecht wachsend – ist relativ anspruchslos an ihrem Standort. Es wächst im Beet, im Balkonkasten und sogar als Bodendecker bei einer Grabbepflanzung. Voraussetzung ist jedoch, Sonne bis Halbschatten am Standort. Die Erde sollte humusreich, nährstoffreich und stetig feucht sein. Vermeiden Sie Staunässe am besten mit einer kleinen Drainageschicht aus Blähton oder Tonscherben. Kontrastreiche Begleitpflanzen für das blaublütige Männertreu sind Geranien, Petunien oder Gänseblümchen.

Männertreu pflanzen

Üblicherweise wird Männertreu als einjährige Pflanze gezogen und verkauft. Das sind dann Jungpflanzen, die im gleichen Jahr aus Samen vorgezogen wurden. Auspflanzen können Sie diese im Mai nach den Eisheiligen, sobald es nicht mehr friert. Der Mindestabstand unter den Pflanzen sollte bei etwa 20 Zentimetern liegen.

Lobelia erinus Männertreu

In einem atemberaubenden Blau blüht der Männertreu.

Männertreu pflegen

Die Blütezeit von Männertreu ist vornehmlich von Juli bis September. Es gibt jedoch auch einige Sorten, die schon ab Mai ihre Blüten zeigen. Nach der erste Blühphase Ende Juli sollten Sie die Samenstände ausschneiden – so kann die Pflanze Kraft sparen und blüht ein zweites Mal bis in den Herbst hinein. Auch Insekten freuen sich darüber, da die Pflanze eine echte Bienenweide ist. Männertreu bevorzugt nährstoffreichen Boden, daher sollten Sie regelmäßig alle zwei Wochen düngen. Als Dünger empfiehlt sich Flüssigdünger, den Sie direkt dem Blumenwasser zugeben. Darüber hinaus ist eine weitere Pflege bei Männertreu nur dann notwendig, wenn er an einem falschen Standort steht und kränkelt. Wichtigste Maßnahme ist dann, ihn sonniger zu stellen.

Ist Männertreu mehrjährig

Männertreu wird meist nur einjährig gehalten und deshalb auch so bezeichnet, richtigerweise ist Männertreu aber mehrjährig. In den südlichen Regionen Afrikas, wo es wächst, gibt es kaum harte Winter – daher stirbt dort die frostempfindliche Staude nicht ab. Bei uns setzen die kalten Temperaturen jedoch den Pflanzen enorm zu.

Ist Männertreu winterhart?

Lobelia erinus ist nicht winterhart! Daher wird Männertreu bei uns häufig nach dem Verblühen aus dem Beet genommen und kompostiert. Wem das zu schade ist, kann jedoch versuchen, die Pflanze zu überwintern. Am besten eignen sich dazu Kübelpflanzen, die leicht zu transportieren sind.

•    Holen Sie Männertreu vor dem ersten Frost nach innen. Am besten sobald die Temperaturen unter 10 Grad Celsius fallen sollen.
•    Das Winterquartier sollte hell sein.
•    Ein unbeheiztes Treppenhaus oder ein heller Dachbodenraum eignen sich gut. Auch ein Kaltwintergarten oder ein Gewächshaus sind möglich.
•    Die Temperatur sollte nicht über 10 Grad Celsius liegen, aber auch nicht unter 5 Grad Celsius.
•    In der Winterpause nicht zu viel gießen, die Erde darf aber auch nicht austrocknen.
•    Stellen Sie auch das Düngen ein.
•    Im Mai dürfen die Pflanzen dann wieder nach draußen.

Männertreu – vermehren und Aussaat

Viel einfacher als das Überwintern ist die jährliche Aussaat von Männertreu-Samen:

•    Säen Sie von März bis April die Samen in Aussaatschalen mit angefeuchteter Erde.
•    Samen nicht mit Erde bedecken, sondern nur andrücken. Männertreu-Samen sind Lichtkeimer.
•    Die Erde bis zum Keimen stets feucht halten.
•    Die ideale Keimtemperatur liegt bei 18 Grad Celsius an einem hellen Standort.
•    Nach ein bis zwei Wochen sollten sich die ersten Keimlinge zeigen.

Ab Mai, nach den Eisheiligen, können Sie die Jungpflanzen nach draußen pflanzen.

Lobelia erinus Männertreu

SCHÖNER WOHNEN–Tipp zu Männertreu

Übrigens: Männertreu gibt es nicht nur in Blau. Wunderschöne Blüten in Weiß hat die Männertreu-Sorte Lobelia 'White Star'. Einige Züchtungen bringen sogar rötliche Blüten hervor!

Lust auf mehr? Weitere Pflanzen aus unserem Lexikon: