CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Gartenarbeit im Februar

Zwar ist es noch mitten im Winter, dennoch können Sie schon einige Pflanzen vorziehen – wenn auch noch auf der Fensterbank. Draußen kann im Februar die Weide geschnitten werden und hier und da zeigen sich schon die ersten Frühblüher.
Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)

Mit die ersten Frühblüher im neuen Jahr: Schneeglöckchen!

Schnee und niedrige Temperaturen halten uns oft noch im Haus. Dafür darf es jetzt schon drinnen auf der Fensterbank grünen und sprießen. Es wird nämlich Zeit, um für die nächste Saison Möhren, Pastinaken, Kopfsalat und Erdbeeren mit Samen vorzuziehen. Es ist schon einigermaßen mild draußen? Dann klappt auch schon die Aussaat im Gewächshaus oder Hochbeet mit Frühbeetkasten. Und für leckeres Grün zwischendurch sind Sprossen-Samen wie Rettich oder Mungoboden in der Küche schnell zum Keimen gebracht.

Rasen säen: Neben Blumen verschöert ein Rasen jeden Garten
Sie möchten Rasen säen, wissen aber nicht wie? Keine Sorge, mit unseren Tipps haben Sie bald einen grünen Teppich im Garten, der selbst für spielende Kinder und Gartenpartys robust genug ist.

An frostfreien Tagen sollten Sie raus und im Garten die Weide schneiden. Die Weidenruten bitte danach feucht einschlagen, das garantiert, dass sie auch noch im März im Boden wieder anwachsen können – ideal für einen Weidentunnel oder Zaun. Auch sind die Äste dann noch frisch genug, um sie als Osterstrauch oder Frühlingsdeko zu verwenden. Übrigens können Sie diesen Monat noch problemlos Ihre Hecke schneiden – ebenso Ihre Obstbäume. Danach ist auf die Brutzeit der Vögel Rücksicht zu nehmen. Gleiches gilt auch für das Projekt Baum fällen. Sollten Sie es planen, dann bitte jetzt, ansonsten ist es wegen der Vogel-Brutzeit erst wieder im Oktober möglich. Apropos Vögel: Im Februar ist auch wieder der richtige Zeitpunkt, die Vogelnistkästen zu reinigen oder neue anzubringen. Dann bauen die gefiederten Gartengäste gern wieder ein Nest bei uns.

Keimlinge von Gemüsesaaten in Kokosfasertöpfchen.
Keimlinge von Gemüsesaaten wachsen im Februar in Kokosfasertöpfchen dem Licht der Fensterscheibe entgegen.

Auch wenn es noch kalt ist, langsam beginnt sich der nahende Frühling anzukündigen. Die ersten Schneeglöckchen öffnen im Februar ihre weißen Blütenkelche. Da dauert es immer nicht mehr lange, bis auch wir wieder länger nach draußen können. Solange lassen Sie sich einfach zum Valentinstag mit ganz viel Blumen beschenken! Oder Sie haben eine Hyazinthe im Glas vorgezogen – dann verzaubert jetzt herrlicher Blütenduft Ihr Zuhause.

Weitere Gartenarbeit im Februar

•    Kompost umsetzen
•    Ist der Boden frostfrei, dann schnell noch Tulpenzwiebeln stecken
•    Vorkultur einjähriger Pflanzen wie Bartnelke und Lupine
•    Pflanzen mit Aussaatzeit Februar: Buschwindröschen und Freesien
•    Pflanzzeit im Februar haben Eibe, Buchsbaum und Kirschlorbeer
•    Was blüht im Februar: Winterling, Zaubernuss, Krokus

Gartenkalender: Pflanzentipps für jeden Monat
Auch wenn Wetter und Pflanzen oft selbst bestimmen, wann welche Arbeiten anstehen: Mit unseren Tipps und Tricks erhalten Sie Monat für Monat einen Fahrplan, damit Ihr Garten bestens aufblüht und gedeiht.