CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Reduziertes Blumen-Ensemble mit Durchblick

Hier ist das Motto ganz klar: Weniger ist mehr! Einzig die spannenden Formen und Strukturen geben in diesem Blumenstrauß den Ton an. Am eindeutigsten und kräftigsten dominieren die Zweige und Früchte des Marribaums (Corymbia calophylla) in Dunkelgrün. Schöner Kontrast dazu ist das zarte Rispige Gipskraut (Gypsophila paniculata) - auch unter dem gärtnerischen Begriff Schleierkraut bekannt. Besonders und interessant im Strauß sind die Blüten der Palmlilie (Yucca filamentosa) mit ihren glockenförmigen Blütenständen, die im Herbst erhältlich sind. Andere weiße Blüten, die sich alternativ nutzen lassen, sind die Schneeforsythie (Abeliophyllum distichumdie), die im Feburar blüht, die Deutzie (Deutzia), die im Sommer blüht oder beispielsweise das Schattengökchen (Pieris japonica 'Stöckmann'), welches im März die Blüten öffnet.

Tipp:
Im SCHÖNER WOHNEN-Shop: Lyngby Porzellanvase von Lyngby Porcelæn

Weitere Themen:
Blumenkranz binden leicht gemacht
Welche Vase für welche Blume?
Pflanzenlexikon - von Amaryllis bis Zimmerveilchen