CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Viel gießen hilft viel

Jeden Abend oder jeden Morgen kommen Sie mit Gießkanne oder Schlauch und jeder Kübel, jeder Pflanztopf, jedes Zweiglein im Beet wird ordentlich gewässert? Was bei hochsommerlichen Temperaturen das Mittel der Wahl ist, ist bei "normal-sonniger" Witterung für zahlreiche Pflanzen der sichere Weg gen Wurzelfäule.

Daneben benötigen viele beliebte Nutz- und Zierpflanzen generell wenig Wasser. Ein Beispiel hierfür ist beispielsweise Lavendel. Der ist im trocken-heißen Mittelmeer-Klima der französischen Provence zu Hause und mag nur hin und wieder leicht gewässert werden.

Gärtnertipp: Informieren Sie sich gründlich über die Bedürfnisse der einzelnen Pflanze. Und generell gilt: Lieber weniger oft gießen, dafür bei Kübelpflanzen den Wurzelballen tauchen oder die Erde komplett durchwässern.

Weitere Themen:
Winterharte Balkonpflanzen
Vertikutieren: Wann ist der richtige Zeitpunkt?
Garten für Anfänger – passende Pflanzen

Zum großen Pflanzenlexikon