CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Ein Garten bedeutet immer viel Arbeit

Sie möchten lieber den Garten genießen, statt ständig in der Erde zu wühlen oder Hecken schneiden zu müssen? Dann setzen Sie möglichst großflächig auf Rasen. Ohne störende Beete oder auf Kopfhöhe hängende Äste sind reine Rasenflächen nämlich schnell gemäht – selbst größere. So können Sie die eingesparte Zeit angenehm auf der Terrasse nutzen oder mit den Kindern spielen.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Rundgang durchs Architektenhaus

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

Nur ein großer Garten ist schön

Auch kleine Gärten lassen sich bestens gestalten. Wichtig ist jedoch, dass der Mini-Garten klug aufgeteilt ist. Ein besonderer Trick ist, verschiedene Zonen mit Bambus oder gestaffelten Sträuchern einzurichten und blickdicht zu machen. So wirkt der Garten optisch größer, weil es immer etwas zu entdecken gibt - wie auch bei diesem Reihenhausgarten.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

Vom Gärtnern muss man richtig Ahnung haben

Einen Garten trauen Sie sich nicht zu, weil Sie noch nie einen hatten? Keine Sorge, legen Sie einfach los. Das Schöne am Garten ist nämlich, dass er vieles verzeiht. So können Sie nach und nach herausfinden, was Ihnen am besten gefällt und auch im Garten wächst. Vielleicht entdecken Sie ja noch Ihre Leidenschaft für einen üppigen Rosengarten.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

In einen Garten gehören Blumen

Auch dieses Vorurteil stimmt nicht. In den letzten Jahren sind Gärten ohne blühende Pflanzen immer beliebter geworden. Von asiatisch anmutenden Gärten mit Steinen und Wasserelementen bis zu modernen, geradlinig angelegten Varianten sind solche Gärten durchweg blumenfrei und bieten dennoch Erholung im Grünen.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Rundgang durchs Architektenhaus

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

Pflanzen brauchen besondere Pflege

Kein Ding, wenn Sie bisher nicht mit einem grünen Daumen geglänzt haben. Im Gegensatz zu Zimmerpflanzen bekommen Gartenpflanzen auch ohne Ihre Hilfe ausreichend Sonne und Wasser ab. Sie sollten am Anfang lediglich für den Standort die richtigen Pflanzen auswählen, dann wachsen sie schon fast von allein.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

In der Stadt gibt's Gärten nur mit Einfamilienhaus

Noch nie etwas von einem Dachgarten gehört? Auch eine Eigentumswohnung in luftiger Höhe kommt so zu jede Menge Grün. Alternative dazu sind Schrebergärten, die gerade bei jungen Familien immer beliebter werden. Und in vielen Großstädten kann jeder bei den neuen Gemeinschaftsgärten mitmachen und hier auf städtischen Freiflächen Radieschen, Rhabarber und anderes Gemüse ziehen.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

Im Urlaub brauche ich eine Gartenpflege

Sie haben Angst vor verdorrtem Rasen oder trockenen Beeten? Wer keine Urlaubspflege findet oder in seinen Garten lassen will, dem kommen automatische Bewässerungsanlagen zur Hilfe. Zeitgesteuert öffnet sich der Wasseranschluss, und verlegte Gartenschläuche und Sprenger versorgen alle Pflanzen mit frischem Nass. Neue Smart-Home-Systeme erlauben selbst den Start per Fingertipp aufs Smartphone – und das sogar vom Urlaubsort aus.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

"Sensotimer ST 6 Smart Home" von Kärcher und Eq3: www.kaercher.de

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

Gärten sind spießig

Apfelbaum, Rasenfläche, Blumenbeet – in Ihren Augen sind alle Gärten gleich langweilig. Wie wäre es da mit einer eigenen Dünenlandschaft mit Sand, Dünengras und Kiefern direkt am Haus? Gerade seine ungewöhnliche Idee macht diesen Garten zum Kleinod – und von gerade geschnittenen Hecken und abgestochenen Rasenkanten ist hier definitiv keine Spur.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

Einen Garten zu gießen kostet viel

Gerade im Sommer haben alle Gartenpflanzen einen enormen Durst. Da kommen schnell einige Kubikmeter an Gießwasser zusammen. Um das Haushaltsbudget zu entlasten, sollte möglichst nicht direkt mit Leitungswasser gegossen werden. Regentonnen oder ein eigener Brunnen machen vor allem bei großen Gärten Sinn. Ist beides nicht möglich, sollten Sie über einen Gartenwasserzähler nachdenken. So sparen Sie sich die teuren Abwassergebühren, was den Kubikmeterpreis enorm vergünstigt.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

Gärten sind nur im Sommer schön

Und wieder falsch. Natürlich lässt sich ein Garten im Winter nicht so spielerisch wie im Sommer nutzen. Dennoch sieht er dann immer noch schön aus – vor allem, wenn er mit Lichtern illuminiert wird. Dann wird er zur Bühne vor dem Wohnzimmerfenster.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Gartenleuchte "Newton": www.pearfactory.de

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

 

Im Winter blüht nichts im Garten

Dass es im Winter im Garten keine blühenden Pflanzen gibt, ist glücklicherweise ein Irrtum. Zu den winterblühenden Pflanzen gehört beispielsweise, wie auf dem Foto zu sehen, das Vorfrühlings-Alpenveilchen (Cyclamen coum). Es ist sogar so scheu vor der Wintersonne, dass es sich unter Bäumen und Sträuchern am wohlsten fühlt. Auch Winterlinge (Eranthis) schauen bereits im Winter mit ihren gelben Köpfchen durch die Schneedecke. Weitere Winterblüher, die auch bei Kälte und Schnee blühen, sind die Christrosen und Schneerosen (beides Helleborus). Dazu gibt es zahlreiche Sträucher, die mit ihren Blüten den Winter ein wenig bunter machen wie die Zaubernuss (Hamamelis) mit ihren gelben Blütenblättern oder der Winterschneeball (Viburnum bodnantense) mit seiner rosafarbenen Blütenpracht.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

Rosen haben Dornen! Oder?

Das Märchen von Dornröschen hat es uns allen eingeprägt: Rosen haben Dornen! Das ist aber aus Sicht der Botanik ebenfalls ein Märchen. Denn Rosen haben Stacheln! Dornen sind fest mit der Sprossachse der Pflanze verbunden und es handelt sich dabei um eine Umbildung eines Blattes. Stacheln hingegen, wie sie bei der Rose vorkommen, sind im Gegensatz zu Dornen spitze Ausstülpungen. Machen Sie den Test: Rosenstacheln lassen sich leicht abbrechen. Die Dornen der Berberitze beispielsweise nicht. Aber ganz gleich, ob Stacheln oder Dornen, passen Sie beim Gärtnern gut auf sich auf und tragen Sie gegebenenfalls Handschuhe. Denn die Stacheln von Kletter- oder Ramblerrosen haben es ganz schön in sich und können starke Verletzungen verursachen.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet

Ein Nutzgarten ist etwas für Gartenprofis

Oh nein, man muss kein Profi sein, um einen Gemüsegarten anzulegen. Zugegebenermaßen sind nicht alle Gemüse gleich pflegeleicht, aber es gibt sehr viele Gemüsearten, die kinderleicht zu pflanzen sind. Und dazu gehört, man höre und staune: die Kartoffel! Kein großer Acker wird benötigt, sondern lediglich ein kleines Eckchen im Garten mit gutem Mutterboden. Aber es geht noch einfacher! Kartoffeln im Topf! Auch für Balkon- und Terrassenbesitzer eine schöne Idee oder um Stadtkindern das Landleben ein wenig näher zu bringen. Ein ca. 50 cm hoher Kübel, normale Gartenerde und ein paar ausgetriebene Kartoffeln sind alles, was Sie brauchen. Legen Sie die Knollen einfach in die Erde und bedecken Sie sie mit einer leichten Erdschicht. Nun nur noch regelmäßig gießen und schon nach knapp zweieinhalb Monaten können Sie reichlich ernten. Andere leicht zu ziehende Gemüse für den Garten sind Tomaten, Salate und Zucchinis. Bei großem Schneckenaufkommen empfiehlt sich ein Hochbeet. Tomaten stehen am besten sonnig unter einem Dachüberstand, damit Sie bei Regen keinen Pilzbefall bekommen.

Tipp: Allerlei Nützliches und Schönes für draußen finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Leuchten für draußen
Den Garten dekorieren
So funktioniert ein Hochbeet