CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Baumwolle

Die Naturfaser wurde so benannt, weil sie quasi auf dem Baum wächst, besser gesagt auf dem bis zu zwei Meter hohen Gossypium, einem buschartigen Malvengewächs. Baumwolle lässt sich ausgezeichnet verarbeiten und färben, nimmt Feuchtigkeit gut auf, ist angenehm weich, für Allergiker geeignet und außerdem widerstandsfähig gegen Hitze. Ein weiterer Vorteil ist ihre große Pflegeleichtigkeit: Sie kann problemlos bei 60 Grad gewaschen werden, sodass Bakterien und Milben sicher abgetötet werden. Allerdings zählt Baumwolle auch zu den Rohstoffen, mit denen weltweit der größte Umsatz gemacht wird und zu deren Gewinnung Riesenmengen an Pestiziden eingesetzt werden. Daher unbedingt auf Bio-Qualität, GOTS- und Fairtrade-Siegel achten.

Auf dem Foto: Bettwäsche von Alva aus hundert Prozent ökologischer Baumwolle, www.alvalinen.de

Tipp: Im SCHÖNER WOHNEN-Shop finden Sie stilvolle und hochwertige Wohnaccessoires.

Weitere Themen:
Was ist Viskose?
Polyester
Bettwäsche – die besten Stoffe & Materialien

Diese Fotostrecke gehört zu Natürlich wohnen und bauen