CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Größe ist nicht alles

Bretz-Sofas haben ein starkes Selbstbewusstsein. Das mag an ihren außergewöhnlichen Stoffen liegen - die Polster werden nur in feinste dreidimensionale Velvet, meist aus Italien gehüllt. Oder an ihren skurrilen Formen - viele sind asymmetrisch. Oder doch an der schieren Größe? Drei Meter breit und dabei drei Meter tief ist für ein "Cloud 7" nichts - da fängt das Sofa erst an, richtig Spaß zu machen.
Wie auch immer: Der Möbelshersteller legt großen Wert darauf, anders zu sein. "True Characters" nennt Norbert Bretz, hier auf dem Entwurf "Moonraft", seine Sofas und meint dabei nicht nur die Größe. "Auch unsere Kunden sind außergewöhnliche Charaktere" und schiebt prominente Namen wie Thomas Gottschalk oder Opernsängerin Anna Netrebko nach, die in ihrem Zuhause auf einem Bretz Platz nehmen.
Gefertigt werden die Individualisten im Rheinland-Pfälzischen Gensingen, wo Norbert Bretz uns zeigt, weshalb seine Sofas so eigensinnig sind.

Mehr zum Thema:
Checkliste zum Sofakauf
Moderne und gemütliche Ecksofas
Moderne Schlafsofas