CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Buschwindröschen (Anemone nemorosa)

Ein früher Frühlingsbote ist das Buschwindröschchen (Anemone nemorosa). Die bezaubernden Blüten erscheinen bereits im März und April und breiten sich gern flächendeckend aus. Die Pflanze eignet sich gut als Baumunterbewuchs, da es einen waldigen, humosen Boden bevorzugt. Solange die Bäume noch keine Blätter tragen, profitiert es von dem Lichteinfall. Im Frühsommer zieht sich das Buschwindröschen komplett zurück in den Boden und überdauert mit ihren Rhizomen den Rest des Jahres, um im frühen Frühling wieder die Blüten zu entfalten.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber