CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Kronen-Anemone (Anemone coronaria)

Ein echtes Farbenwunder: Die Kronen-Anemone (Anemonia coronaria) öffnet ihre Blüten, wenn es früh warm wird, bereits im März und blüht bis in den Mai und je nach Sorte in den Juni hinein. Sie blüht in rot, rosa, weiß, lila und blau! Sie braucht ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen und einen geschützten Standort mit durchlässig-sandigem Boden. Nicht zu feucht und nicht zu trocken. Die auch Gartenanemone genannte Pflanze eignet sich sehr gut für Bauerngärten, Steingärten, an Gehölzrändern und auch als langanhaltende Schnittblume! Anemonia coronaria ist ein Zwiebelgewächs. Die Zwiebeln sind nicht winterhart. Wenn Sie keine vorgezogenen Pflanzen kaufen möchten, setzen Sie die gewässerten Zwiebeln erst in die Erde, wenn nicht mehr mit Spätfrösten zu rechnen ist. Im Herbst müssen Sie die Zwiebeln wieder ausgraben und trocken bis ganz leicht feucht in Sand und Zeitungspapier lagern.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Buschwindröschen (Anemone nemorosa)

Ein früher Frühlingsbote ist das Buschwindröschchen (Anemone nemorosa). Die bezaubernden Blüten erscheinen bereits im März und April und breiten sich gern flächendeckend aus. Die Pflanze eignet sich gut als Baumunterbewuchs, da es einen waldigen, humosen Boden bevorzugt. Solange die Bäume noch keine Blätter tragen, profitiert es von dem Lichteinfall. Im Frühsommer zieht sich das Buschwindröschen komplett zurück in den Boden und überdauert mit ihren Rhizomen den Rest des Jahres, um im frühen Frühling wieder die Blüten zu entfalten.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Lenzrose (Helleborus)

Sehr früh im Jahr, zum Teil schon im Januar, gewöhnlich von Februar bis April blüht die Lenzrose. Sie trägt ihren Namen vom poetischen Wort für Frühling. Die Lenzrose ist wintergrün und blüht je nach Art und Sorte in verschiedenen Rot-, Rosa-, Gelb- und Weißtönen. Optimal ist ein sonniger bis halbschattiger Standort. Extra-Tipp: Überlegen Sie sich einen dauerhaften Standort, stört man Helleborus nicht durch eine Umpflanzung, können sie sich zu langlebeigen, üppigen Horsten entwickeln. Der Boden sollte durchlässig und feucht sein.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

 

 

Moos-Steinbrech (Saxifraga arendsii 'Blütenteppich')

Der Moos-Steinbrech erscheint mit seinem dichten Blütenpolster ab April bis in den Mai hinein, ist aber frosthart. Er ist recht anspruchslos an die Bodenverhältnisse und verträgt alles von sandig-humos bis steinig-lehmig, aber ohne Staunässe. Der Urgesteins-Steinbrech stammt ursprünglich aus den Pyrenäen und Alpen, die Arendsii-Gruppe ist eine Züchtung, die in weiß und rosa blüht und die zwischen 15 und 25 cm groß wird. Zu beachten: Die Pflanzen neigen mit den Jahren zum verkahlen. Stechen Sie am besten im Frühling oder Herbst die braunen und unbelaubten Pflanzen heraus und ersetzen Sie diese Stellen durch Pflanzen vom Pflanzenhorstrand, die sie einfach mit einem Spaten ausstechen und einpflanzen können. Auch im Winter machen die wintergrünen Blattrosetten und Samenkapseln eine attraktive Figur!

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Sibirischer oder Russischer Blaustern (Scilla siberica)

Von März bis in den April fangen die kleinen Blausterne an, den Rasen in ein blaues Blütenmeer zu verwandeln, wenn man im Herbst (Oktober) die Brutzwiebeln in einen nährstoffreichen, durchlässigen und etwas kalkhaltigen Boden gepflanzt hat. Die Pflanzen sind aufgrund ihrer Herkunft frosthart. Durch Selbstaussaat und ihre Brutzwiebel vermehrt sich das Blausternchen von Jahr zu Jahr immer weiter zu einem wunderschönen Blütenteppich. Besonders mag die Scilla ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen. Von der Gattung Scilla gibt es ungefähr 90 Arten. Die Sorte ‘Alba‘ und die Art Scilla mischtschenkoana blühen in Weiß.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Winterling (Eranthis hyemalis)

Der gelbblütige Winterling (Eranthis hyemalis) steckt bereits im Februar seine Köpfchen aus der Erde, selbst, wenn diese noch mit einer leichten Schneeschicht bedeckt ist. Wer sich also früh im Jahr nach ein bisschen Farbe sehnt, sollte die Knollen im Frühjahr kaufen und gleich in die Erde setzen. Eine weitere Möglichkeit ist auch das Pflanzen der gewässerten Knollen im September. Die Pflanze kann auch über Aussaat im April vermehrt werden. Bis die erste Blüten erscheinen, kann es jedoch 2–3 Jahre dauern.  

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Traubenhyazinthe (Muscari armeniacum)

Ob im Topf, Balkonkasten oder Garten, die glockenblütige Traubenhyazinthe blüht von März bis Mai. Sie wächst in Kolonien und breitet sich über Brutzwiebeln aus. Die Zwiebeln werden im Herbst gepflanzt, aber selbstverständlich sind die ausgetriebenen Traubenhyazinthen auch im Frühjahr im Topf erhältlich. Sie mag es sonnig bis halbschattig und einen mäßig frischen Boden. Die Zwiebelpflanze ist frosthart.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Krokus (Crocus)

Einer der ersten Blüher des Jahres ist der Krokus. Es gibt ihn in fast hundert Arten und noch viel mehr Sorten. Dieses zierliche Zwiebelgewächs hat es in sich. Während die meisten anderen mehrjährigen Pflanzen noch im Winterschlaf schlummern, reckt es sein Köpfchen bereits im Februar oder März aus der Schneedecke und öffnet seine Blüten, deren Farbe von gelb und orange über alle möglichen Violetttöne variieren kann. Gesetzt werden die Zwiebeln von September bis in den November – je nach Witterung. Knapp unter der Erde, in 5 bis 10 cm tiefe Löcher und dicht an dicht mit nur einem zwiebelbreiten Abstand mögen es die kleinen Winter- und Frühlingsblüher am liebsten. An den Standort sind sie recht anspruchslos. Ein wenig Sonne und Böden ohne Staunässe sind optimal. Auch die Bienen freuen sich, so zeitig im Jahr eine Nahrungsquelle zu finden!

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Frühlingsalpenveilchen (Cyclamen coum)

Das aus der Gebirgswelt stammende Frühlingsalpenveilchen reckt schon im Feburar die ersten Blüten aus der Erde und manchmal auch aus dem Schnee. Es mag durchlässige, schotterreiche Böden. An halbschattigen Plätzen breitet sich dieses Knollengewächs gern polsterförmig aus. Im Frühjahr und Herbst können Sie die Knollen pflanzen oder durch Abteilen und Umbetten der Knollen vermehren.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Schneeglöckchen (Galanthus)

Die winterharten, mehrjährigen Schneeglöckchen sind eine der ersten Frühlingsblumen, die ihre Köpfe den  Sonnenstrahlen entgegenstrecken. Sie gehören zu der Familie der Amaryllisgewächse und sind mit dem Märzenbecher verwandet, der circa einen Monat später auf der Bildfläche erscheint. Das Schneeglöckchen wächst gern auf Wiesen oder unter Laubgehölzen. Es mag es sonnig bis halbschattig in humoser, nicht staunasser Erde. Das Schneeglöckchen vermehrt sich über Selbstaussat und kann auch nach der Blüte geteilt werden. Dazu werden die Tochterzwiebeln aus der Erde ausgegraben und sofort wieder am neuen Standort eingepflanzt.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Stiefmütterchen (Viola x wittrockiana)

Bei Stiefmütterchen gibt es verschiedene Sorten, die unterschiedliche Blühzeitpunkte haben. Frühblühende Sorten blühen bereits im März. Stiefmütterchen sind zweijährig.  Säen Sie Stiefmütterchen-Samen entweder von Juni bis September im Freiland aus, dann werden sie von März bis Mai blühen. Oder Sie säen sie von Februar bis März im Gewächshaus aus und setzen sie dann im warmen Frühling ins Freiland an ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen mit humoser, durchlässiger Erde. Dann werden die Stiefmütterchen im Oktober blühen.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Märzenbecher (Leucojum vernum)

Wie der Name schon verrät, entfaltet der Märzenbecher (Leucojum vernum) seine Blüten bereits im März. Er wird oft mit dem Schneeglöckchen verwechselt, tatsächlich sind es aber unterschiedliche Gattungen, die aber zu der gleichen Pflanzenfamilie der Amaryllisgewächse gehören. Setzen Sie die Zwiebeln im Herbst in einen lehmig-tonigen Boden, der nährstoffreich und stets feucht ist. Sowohl Sonne und Halbschatten sind der Zwiebelblume angenehm.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

 

Narzisse (Narcissus)

Von März bis April erfreut uns die Narzisse mit ihren keck nickenden Blütenköpfen. Da sie zur Osterzeit blüht, wird sie auch Osterglocke genannt. Die Narzissen-Zwiebeln können nicht nur in den Garten, sondern auch wunderbar in Kübel oder Balkonkasten gesetzt werden. Pflanzzeit ist von September bis November. Nach dem Einsetzen die Zwiebeln gut angießen und das Gefäß geschützt stellen. Die Zwiebeln benötigen zur Blütenentwicklung unbedingt Kälte, ab -10 °C sollten die Kübel und Kästen abgedeckt werden. Die Narzissen mögen es halbschattig bis sonnig. Wählen Sie humos, durchlässige Erde, dann werden Sie jahrelang Freude an ihnen haben.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

 

Gewöhnliches Leberblümchen (Hepatica nobilis Mill.)

Das Leberblümchen verdankt seinen Namen seinen dreilappigen Blättern, die der Form der Leber ähneln sollen. Die getrockneten Pflanzenteile sollen kalt aufgegossen gegen Blasenkrankheiten, Leberkrankheiten und Gallenkrankheiten helfen. Die mehrjährige, winterharte Staude blüht von März bis Mai, bei warmer Witterung auch von Februar bis April, mit kleinen, zarten, blau-violetten Blütenblättern. Die Pflanze ist leider vom Aussterben bedroht und steht unter Naturschutz. Also bitte nicht ausgraben, sie ist auch in vielen Gärtnereien erhältlich. Das Leberblümchen wächst am liebsten naturnah unter Laubbäumen und Mischwäldern oder im Steingarten. Bei Trockenheit unbedingt wässern, im Herbst Laub oder Kompost rings um die Pflanzen in den Boden einarbeiten, ansonsten ist das Leberblümchen sehr anspruchslos. Die Pflanze ist über Wurzelteilung vermehrbar und vermehrt sich selbst über Samen, die von Ameisen gern verbreitet werden.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Tulpe (Tulipa)

Tulpenzwiebeln werden von September bis Dezember gepflanzt. Ihre Frosthärte haben sie ihrer zentralasiatischen Herkunft zu verdanken. Im April und Mai ist es dann endlich soweit und die Tulpen öffnen ihre sternförmigen, becher- oder schalenartigen gefüllten oder ungefüllten Blüten, je nach Art und Sorte. Mittlerweile erfreuen uns über 15.000 Sorten in den schönsten Farben von elegant weiß bis mehrfarbig geflammt. Wählen Sie den Zwiebeln einen sonnig bis halbschattigen Standort aus und setzen Sie sie in einen durchlässigen Boden. Düngen Sie die Tulpen am besten gleich zu Blütenbeginn, das unterstützt das Zwiebelgewächs bei der Bildung neuer Zwiebeln, die für das Folgejahr und somit für das Fortbestehen der Pflanze benötigt werden.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Blaukissen (Aubrieta)

Das Blaukissen ist eine der ersten blühenden Stauden im Frühjahr. Je nach Witterung öffnet sie bereits im März ihre Blüten, ansonsten ab April. Die mehrjährige Pflanze ist recht anspruchslos, sehr pflegeleicht und ist wintergrün! Sie mag es sehr sonnig, liebt Steingärten und einen durchlässigen, nährstoffreichen und kalkhaltigen Boden. Auch über den Topfrand hängend macht das Blaukissen eine attraktive Figur! Der blaue Frühjahrsblüher kann ganzjährig gepflanzt werden. Im Frühjahr können Sie ihn über Teilung mit einem Spaten vermehren.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Primel (Primula vulgaris)

Im März und April sind sie die Pflanzen, die einem schon von weitem in den Gärtnereien auf den großen Verkaufstischen entgegenleuchten. Diese Primeln sind als Einjährige gedacht, die man direkt in Beet und Balkonkasten auspflanzen kann. Sie können aber auch als sogenannte Lichtkeimer im Frühjahr ausgesät werden, sie werden dann aber erst im darauffolgenden Jahr blühen. Primeln benötigen einen feuchten, humosen und nährstoffreichen Standort mit Sonne bis Halbschatten.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

 

Gänsekresse (Arabis caucasia)

Die Gänsekresse (Arabis caucasia) ist eine frühblühende Staude, die ab April mit ihren pinkfarben Blütenblättern erfreut. Es gibt auch weißblütige Sorten. Sie ist frosthart, wird bis zu 20 cm hoch und mag es sonnig bis halbschattig. Ob für den Steingarten, die Beeteinfassung oder den Kübel, die Gänsekresse ist in jedem Fall ein echter Bienenmagnet und benötigt nur herkömmliche, lockere Gartenerde. Im Frühling können Sie die Pflanze zudem ganz leicht über Kopfstecklinge vermehren. Dazu einfach einen kräftigen Trieb abschneiden und ihn in frische Erde stecken und angießen. Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Gänsekresse samt Blüten und Blättern essbar.

Mehr für Garten & Balkon im SCHÖNER WOHNEN-Shop

Weitere Gartenthemen: 

Vertikutieren: Ob und wann Sie Ihren Rasen lüften sollten
Obst und Gemüse auf dem Balkon anbauen
The Golden Rabbit: Concept-Store für Gartenliebhaber

Heide (Erica x darleyensis 'Spring Surpise')

Die immergrüne Heide (Erica x darleyensis 'Spring Surpise') gehört zu den Heidearten, die bereits sehr früh im Jahr ihre hübschen Blütenglöckchen zeigen, nämlich von März bis Mai. Das bedeutet, dass sie einen fließenden Übergang zu den winterblühenden Heiden bildet, die meist genau im März ihre Blüte beenden. Die Erica x darleyensis 'Spring Surpise' mag es sonnig bis halbschattig. Die Sorte ist sehr frostresistent. Dieser auch Englische Heide genannte Zwergstrauch benötigt durchlässige, sandige, leicht saure Böden. Nicht nur im Garten, auch im Kübel macht sie eine atrraktive Figur, sie kann nämlich bis zu 60 cm hoch werden. Schneiden Sie die Blüten nach dem Ausblühen ab, das sorgt für einen kompakten, gesunden Wuchs.