CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Schon während der Schwangerschaft das Babyzimmer fix und fertig einrichten

Der Irrtum: Schwangeren Frauen wird gemeinhin ein so genannter "Nestbautrieb" nachgesagt. Und manchmal führt dieser - und vermeintlicher Perfektionismus - zu fix und fertig eingerichteten Babyzimmern, bevor überhaupt die 30. Schwangerschaftswoche erreicht ist.

Die Lösung: Immer langsam! Zwar ist ein bisschen Vorbereitung vor der Ankunft des neuen Familienmitglieds Gold wert, diese Zeit ist aber besser in ein praktisches Beistellbettchen für das elterliche Bett, in einige Kleidungsstücke, eventuell in einen Wickelplatz und ansonsten in viele Stunden ununterbrochenen Schlaf der werdenden Eltern investiert. Kinderbett, Stubenwagen, Spieldecke und/oder - bogen oder Kleiderschrank interessieren das Baby anfangs nicht die Bohne - und sind besser in Ruhe ausgesucht, sobald die individuellen Bedürfnisse der frischgebackenen Familie geklärt sind. Nur so lassen sich Fehlkäufe vermeiden.

Tipp: Feine Dinge fürs Kinderzimmer gibt's auch bei uns im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Typische Einrichtungsfehler in der Küche
Typische Einrichtungsfehler im Flur
Umdekorieren an einem Wochenende

Diese Fotostrecke gehört zu Babyzimmer einrichten und gestalten